Frankenberg

Viessmann-Schule hat neuen Chef

- Frankenberg (jos). Mehr als ein Jahr lang hatte die Hans-Viessmann-Schule mit ihrem Vize-Chef Matthias Bank nur eine kommissarische Leitung. Jetzt ist endlich ein Nachfolger für den langjährigen Chef Christian Kesper gefunden worden.

Der neue Mann an der Spitze der Berufsschule ist ein Frankenberger: Carsten Placht lebt mit seiner Frau und der zwölfjährigen Tochter in der Ederstadt. Von Hause aus ist der 42-Jährige Kaufmann, in den vergangenen 13 Jahren war er am Berufskolleg in Meschede tätig. Zuletzt war Placht an der Berufsschule im benachbarten Hochsauerlandkreis Abteilungsleiter des kaufmännischen Bereichs. Am Montag will sich der neue Leiter der Hans-Viessmann-Schule in einem Pressegespräch näher vorstellen. Dabei will er auch auf die besondere Herausforderung seines neuen Jobs durch die zwei Standorte der Schule in Frankenberg und Bad Wildungen eingehen.

Plachts Vorgänger Christian Kesper voriges Jahr im Januar in die Ruhephase der Altersteilzeit verabschiedet wurde, war die Stelle des Leiters der Hans-Viessmann-Schule bereits zum ersten Mal ausgeschrieben worden – doch es gab keine Bewerber. Kesper hatte seinerzeit gehofft, dass zumindest zum neuen Schuljahr im August 2010 ein Nachfolger gefunden wird. So lange sollte sein Stellvertreter Matthias Bank kommissarisch die Schulleitung übernehmen. Doch auch bis zum vorigen Herbst hatte sich noch kein neuer Schulleiter gefunden.

Mehr lesen Sie in der WLZ-FZ vom Freitag, 25. Februa r

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare