Vogeljunge eines Turmfalken im Nest der Geismarer Martinskirche

+
Geismars Ortsvorsteher Heinz Hauptführer zeigt auf das Nest des Turmfalkenpärchens

Geismar. Seit einigen Jahren bereits beobachtet Geismars Ortsvorsteher Heinz Hauptführer ein Turmfalkenpärchen, das sich in einem Nest im Kirchturm zur Aufzucht seines Nachwuchses eingerichtet hat.

Aufgeregtes Fiepen und Bewegung im Nest deuten auf den Anflug des gefiederten Familienvaters hin, der mit einer Maus zwischen dem Schnabel am Geismarer Kirchturm endet.

Im Eingangsbereich der Martinskirche steht ein kleiner Bildschirm, der Bilder vom sechsköpfigem Nachwuchs zeigt, die über eine Webcam direkt am Nest aufgezeichnet werden. „Schulklassen und Kindergärten haben uns schon einen Besuch abgestattet“, berichtet Heinz Hauptführer nicht ganz ohne Stolz.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare