Volksbank Mittelhessen: Sieben Prozent Dividende

+
Ehrungen für 50 Jahre Mitgliedschaft bei der Mitgliederversammlung der Volksbank Mittelhessen: (von links) Helmut Jubin, Regionaldirektorin Waltraud Theis, Ingrid Lange, Wilhelm Stahl, Tosca von der Ahé und Filialbereichsleiter Erich Feige.

Frankenberg. Eine positive Bilanz verkündete Vorstandssprecher Dr. Peter Hanker in der Mitgliederversammlung der Volksbank Mittelhessen. „Im Geschäftsjahr 2013 konnten wir durch das hohe Vertrauen der privaten Kunden und des heimischen Mittelstandes in das genossenschaftliche Geschäftsmodell im Kredit- und im Einlagengeschäft wachsen.“

Die sagte Dr. Hanker vor rund 220 Teilnehmern in der Ederberglandhalle in Frankenberg. Die Bilanzsumme sei um 130 Millionen auf über 6,5 Milliarden gestiegen. „Das Kreditvolumen stieg im Vergleich zum Vorjahresstichtag um knapp 90 Millionen Euro – das entspricht 2,4 Prozent – auf zuletzt 3,807 Millionen Euro“, teilte der Vorstandssprecher mit. Neukrediten in Höhe von 709 Millionen stünden Tilgungen in Höhe von 596 Millionen Euro gegenüber. Auch auf der Passivseite der Bilanz habe die Volksbank Mittelhessen ein „gesundes Wachstum“ verzeichnen können.

„Die Gesamteinlagen konnten um 135 Millionen Euro auf zuletzt 5,478 Milliarden Euro gesteigert werden. Das vorläufige Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit nach Bewertung beträgt 82 Millionen Euro und liegt damit zwölf Millionen Euro über dem Vorjahresergebnis“, erläuterte Hanker. Der Vertreterversammlung sei angesichts der guten Zahlen – wie in den Vorjahren – eine Dividende in Höhe von sieben Prozent vorgeschlagen worden. „Die Mitglieder partizipieren damit direkt am Erfolg der nach Bilanzsumme drittgrößten deutschen Bank“, hob der Vorstandssprecher hervor.

Gemeinsam mit dem Frankenberger Filialbereichsleiter Erich Feige ehrte Hanker anschließend langjährige Mitglieder: Für 50-jährige Zugehörigkeit wurden Helmut Jubin, Ingrid Lange, Tosca von der Ahé und Wilhelm Stahl mit einer Ehrenurkunde und der Silbernen Ehrennadel des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbandes ausgezeichnet.

Der Frankenberger Filialbereichsbereichleiter hatte zuvor über die speziell auf die Region bezogenen Zahlen informiert, zu der neben Frankenberg auch die Filialen in Ernsthausen, Münchhausen, Wetter und Bad Laasphe gehören. In diesem Filialbereich gebe es zur Zeit 18.083 Kunden, wovon 10.500 Mitglieder seien. Die Kundenkredite hätten Ende letzten Jahres 196,8 Millionen Euro betragen, die Kundeneinlagen 266,6 Millionen Euro, teilte Feige mit.

Nach dem offiziellen Teil sorgte das Künstlerduo „Jungte Junge“ aus Reutlingen mit verblüffenden Zaubertricks für Unterhaltung.

Von Susanna Battefeld

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare