Vorfahrt missachtet: 19.000 Euro Schaden

Laisa. Beim Zusammenstoß zweier Autos am Samstagabend in Laisa ist ein Schaden von 19 000 Euro entstanden. Wie die Polizei berichtete, hatte ein 22-Jähriger gegen 18.50 Uhr mit seinem Opel Corsa an der Kreuzung neben der Bushaltestelle in der Schulstraße ein Stopp-Schild missachtet.

Er fuhr daraufhin in den Opel Zafira eines Frankenberger Taxi-Unternehmens. Der 22-Jährige erlitt dabei eine Platzwunde, sein 20-jähriger Beifahrer einen Schock. Beide kommen aus einem Battenberger Stadtteil. Der Fahrer des Taxis, ein 34-Jähriger aus Lichtenfels, blieb unverletzt.

Die Laisaer Feuerwehr war zu dem Unfall gerufen worden, weil zunächst vermutet worden war, dass aus dem Zafira Öl ausläuft, es handelte sich allerdings nur um Kühlwasser. (jpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare