Veranstaltung des Reit- und Fahrvereins Gemünden beginnt heute

Vorfreude aufs Turnier

Nur mit vielen Helfern kann man ein so großes Turnier ausrichten: Parcourbauer Michael Jennemann (links), Vorsitzende Erika Felbel (rechts) und der zweite Vorsitzende Reiner Möbus (Mitte) mit den fleißigen Helfern beim Bau des Springparcours. Foto: yj

Gemünden. Die Verantwortlichen des Reit- und Fahrvereins Gemünden fiebern dem kommenden Wochenende entgegen, wenn die Verbandsmeisterschaften im Dressur- und Springreiten am Reitsportgelände „Auf der Aue“ stattfinden.

750 Nennungen sind eingegangen. Das seien 150 mehr als im Jahr zuvor, sagte die Erste Vorsitzende Erika Felbel. Auf Grund der großen Anzahl der Nennungen wird das Turnier an drei Tagen von Freitag bis Sonntag (16. bis 18. September.) stattfinden. Das Prüfungsangebot in der Ausschreibung reichte von Wettbewerben der Klasse E bis hin zur Klasse S sowohl im Springreiten als auch in der Dressur. Parcourbauer wird wie in den Jahren zuvor traditionell Michael Jennemann (Lischeid) sein.

Echten Herausforderungen musste sich der Gemündener Reitverein bereits im Vorfeld wegen der vielen Regenfälle in letzter Zeit stellen: Vom Dressur- und Abreiteplatz musste Schlacke entfernt werden. Extra für das Turnier wurden auch die anderen Turnier- und Abreitplätze bearbeitet und mit neuem trittfesten Sand aufgefüllt, um den Boden trocken zu halten und den Turnierteilnehmern so beste Bedingungen für Pferd und Reiter zu bieten. Dazu fanden in den letzten Wochen regelmäßig Arbeitseinsätze an und um die Halle statt.

Spitzensportler am Start

Die Lokalmatadorin Katharina Heckenroth wird als einzige Gemündener Starterin den Gastgeber in den Klassen A und L der Springwettbewerbe vertreten. Neben Spitzensportlern wie Lars Nieberg (Wäldershausen) und Kai Schrammel (Borken) erwarten die Gemündener viele weitere hochkarätige Reiter.

Höhepunkt des Turniers werden die Wettbewerbe der Klasse S im Springen sowie in der Dressur sein.

Bereits am Freitag ab 14 Uhr können Pferdesportbegeisterte die Dressurprüfung der Klasse S* bestaunen.

Die Springprüfungen der Klasse S* finden am Samstag ab 16 Uhr und Sonntag ab 15.15 Uhr mit Stechen statt. (yj)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare