Ergebnisse für 19 Uhr erwartet

Hatzfeld-Wahl: So verbringen die Kandidaten den Tag

Hatzfeld. Seit 8 Uhr sind die Wahllokale geöffnet. Damit ist der Wahlkampf der fünf Bürgermeister-Kandidaten zuende gegangen. Sie können jetzt nur noch abwarten, wie sich die 2484 Wahlberechtigten entscheiden. Wir sagen Ihnen, wie die Männer den Tag bis zur Verkündung des Wahlergebnisses verbringen.

"Ich werde erst einmal ausschlafen - zum ersten Mal seit Wochen", verrät Dirk Junker (Bürgerliste Hatzfeld). Danach bruncht er mit seiner Frau und den beiden Söhnen und besucht später mit ihnen den Wildpark in Frankenberg - sofern das Wetter mitspielt. Junker, der in Rennertehausen wohnt, ist der einzige der fünf Kandidaten, der nicht selbst wählen darf. "Am Nachmittag trinken wir Kaffee, dann entspanne ich noch ein Stündchen, und um 18 Uhr gehe ich mit den Kollegen von der Bürgerliste Hatzfeld ins Bürgerhaus." Dort wird Junker seine vier Mitbewerber treffen, wenn die Stadtverwaltung das Wahlergebnis öffentlich auf Großleinwand verkündet.

Lesen Sie auch:

- Bürgermeisterwahl in Hatzfeld: Das müssen Sie vorher wissen

Auch Werner Keller (CDU) wird dort mit Spannung auf die Stimmenauszählung warten. Vorher hat er noch eine wichtige Aufgabe: selbst wählen. Das wird der Reddighäuser mit seiner Frau tun, auch zwei seiner vier Söhne sind schon wahlberechtigt. "Danach werde ich ganz entspannt auf das Wahlergebnis warten", sagt Keller und hofft wie die anderen Bewerber, dass er schon im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit erreicht oder zumindest die Stichwahl der besten beiden am 18. November.

Ralf Schärer (Bürgerliste Reddighausen) hat schon am Samstagabend gekämpft - nicht um Stimmen, sondern um Punkte: Mit dem SV Reddighausen hat er in Dodenau Tischtennis gespielt und 9:7 gewonnen. Ob er auch heute erfolgreich ist? Schärer muss wie alle anderen bis etwa 19 Uhr tatenlos auf die Antwort warten. Bis dahin wird er etwas mit seiner Lebensgefährtin unternehmen.

Eckhard Wenzel (SPD) wird seine eigene Stimme nach dem Mittagessen abgeben und den Tag ansonsten mit seiner Familie verbringen. "Wenn das Wetter gut ist, werde ich auch noch eine Runde mit dem Hund spazieren gehen", sagt der Reddighäuser.

Oliver Zissel (Bürgerliste Holzhausen) wird den Nachmittag eher ungewöhnlich verbringen: "Ich packe Umzugskisten aus, im Wahlkampf bin ich noch nicht dazu gekommen", sagt er. Zissel war im Oktober innerhalb Holzhausens umgezogen. "Vielleicht gehe ich auch noch eine Runde spazieren." Um 18 Uhr wird dann auch er zum Bürgerhaus nach Hatzfeld fahren. Dort können sich auch alle anderen Interessierten über das Wahlergebnis informieren.

Für alle anderen bietet die HNA einen Ergebnis-Service an: Auf HNA Online und telefonisch ab 19 Uhr unter 0 64 51/72 33 18. (jpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare