Wanderung: Zweite Dodenauer Etappe unter dem Motto „300 Jahre Grenzbeschreibung“

+
Wanderung: Zweite Dodenauer Etappe unter dem Motto „300 Jahre Grenzbeschreibung“

Dodenau. Es geht weiter: Am Sonntag, 28. August, findet in Dodenau die zweite Wanderung unter dem Motto „300 Jahre Grenzbeschreibung“ statt, die vom Verein „825 Jahre Dodenau“ veranstaltet wird.

Start der zweiten von drei Etappen ist der Parkplatz der Firma Beuter zwischen den Ortschaften Alertshausen und Diedenhausen. „Wir haben extra einen Termin auf einen Sonntag gelegt, damit auch die Leute, die normalerweise samstags arbeiten müssen, eine Möglichkeit haben, mit zu wandern“, erklärt Ortsvorsteher Wolfgang Stein.

In der Mittagspause gibt es nicht nur Verpflegung, sondern auch eine kurze Andacht mit der Dodenauer Pfarrerin Eleonore Merkel. Unterwegs gibt es Grenzspiele und Infos über frühere Zollstationen. Ziel der Wanderung ist das Wildgehege

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare