Wasser wird in der Kernstadt Hatzfeld knapp

Hatzfeld. Der Verbrauch des Trinkwassers muss in der Kernstadt Hatzfeld ab sofort eingeschränkt werden. Grund ist die derzeit herrschende Trockenheit. Dies teilte die Stadtverwaltung mit. Demnach ist es verboten, Wasser aus öffentlichen Trinkwasserleitungen in der Kernstadt unter anderem für folgende Zwecke zu verwenden:

• zum Beregnen, Berieseln, Bewässern und Begießen von landwirtschaftlichen, forstwirtschaftlichen oder gärtnerisch genutzten Flächen, Gärten und Kleingärten;

• zum Besprengen von Hof-, Straßen- und Wegflächen, Grünflächen und Parkanlagen, Spiel- und Sportplätzen, Terrassen und Dächern;

• zum Betreiben von künstlichen Springbrunnen, Wasserbecken, Fischbecken. (jun)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare