Bei Wechseltrick mehrere Hundert Euro gestohlen – Rentner das Opfer

+

Frankenberg. Ein 73-jähriger Rentner aus Bromskirchen wurde am Samstagmorgen in Frankenberg Opfer eines Trickdiebstahls.

Der Rentner hatte zuvor bei einer Bankfiliale eine größere Summe Geld abgehoben. Wahrscheinlich wurde er dabei bereits von dem Dieb beobachtet.

In der Uferstraße sprach der Dieb den Rentner an und wollte zwei Euro für einen Parkscheinautomaten gewechselt haben. Als der gutmütige Senior sein Portmonee zückte und nach Kleingeld suchte, griff der Fremde in das Portmonee.

Obwohl der Rentner sein Portmonee wegzog und die Hand des Fremden beiseite schob, war dieser doch so fingerfertig, mehrere Hundert Euro aus dem Scheinfach des Portmonees zu stehlen. Dies stellte der Rentner allerdings erst später fest, als er nach einem Einkauf bezahlen wollte. Da war der Dieb bereits über alle Berge.

Der Trickdieb ist etwa 40 Jahre alt und 165 cm groß. Er hatte keinen Bart und keine Brille. Bekleidet war er mit einer braunen Strickjacke und einer Jeans. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.

Hinweise bitte an die Polizeistation in Frankenberg, Tel.: 06451/ 72030. (nh/jun)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare