Wegen Sanierung: Gemündens Hauptzufahrt bis Juni gesperrt

Gemünden. Die Grüsener Straße, Gemündens Hauptzufahrt aus Richtung Frankenberg, wird seit einer Woche saniert. Schon am Abzweig nach Grüsen und Sehlen wird der Verkehr aus dem Frankenberger Land durch den Wald und über Lehnhausen umgeleitet.

Verkehrsteilnehmer müssen also fünf Kilometer und ein wenig Zeit mehr einplanen. Die Arbeiten sollen bis zum 22. Juni dauern, hatte das Straßen- und Verkehrsamt „Hessen Mobil“ mitgeteilt.

Die Grüsener Straße, die hier auf der Landesstraße 3073 liegt, ist vor allem im Bereich des Umspannwerkes vor Gemünden sanierungsbedürftig. Durch den Ausbau und eine neue Fahrbahndecke sollen Schlaglöcher und eine oft überschwemmte Senke verschwinden. Weil die Straße in einem schlechten Zustand ist, waren dort Tempo-30-Schilder aufgestellt worden. (jpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare