Weihnachtsfeier für Kinder bedürftiger Familien

Gruppenbild mit Weihnachtsmann: Der Weihnachtsmann sorgte für die Verteilung der Geschenke bei der Weihnachtsfeier für Kinder bedürftiger Familien. Jedes Kind bekam ein Kuscheltier, ein Spiel und auch ein Buch. Foto: mjx

Frankenberg. Die Augen der Kinder leuchteten: Für rund 30 Jungen und Mädchen aus bedürftigen Familien im Landkreis gab es eine vorweihnachtliche Bescherung. Auf dem Gabentisch lagen Kuscheltiere, Spiele und Bücher - zwar gebraucht, aber ausnahmslos gut erhalten.

Die Kinder strahlten, als der Nikolaus die Geschenke verteilte - auch wenn erst in knapp zwei Wochen Weihnachten ist, das schönste Fest des Jahres. Aber es gab nicht nur eine schöne Bescherung: Für die Kinder und etliche Eltern standen auch einige besinnliche Stunden in angenehmer vorweihnachtlicher Atmosphäre auf dem Programm - mit Musik, Kindertheater, Kinderschminken, basteln und spielen.

Der Weihnachtsbaum war festlich geschmückt, zwei Kerzen des Adventskranzes brannten und die Tische waren mit Plätzchen und Kuchen weihnachtlich gedeckt: Zu der Kinderweihnachtsfeier im Gemeindehaus der Evangelisch Freikirchlichen Gemeinde in der Friedrichstraße in Frankenberg (EFG) hatten in Zusammenarbeit der Freikirchlichen Gemeinde zwei Ämter eingeladen: der Jobcenter Waldeck-Frankenberg und das Familienbüro der Stadt Frankenberg.

Mehr als 300 Personen aus rund 60 kinderreichen Familien waren eingeladen worden, letztlich kamen rund 70 Personen zu der Feier. „Das Wetter war sehr schlecht, sonst wären wohl mehr Kinder und Eltern gekommen“, meinte Andreas Latossek, der Gemeinde- und Jugendreferent der Evangelisch Freikirchlichen Gemeinde. Er hielt auch eine Andacht: „Dass Jesus Christus geboren wurde, das ist das größte Geschenk an Weihnachten“, predigte er. (mjx)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare