Kostenexplosion

Weitere Verzögerungen und 88.000 Euro Mehrkosten beim Bau des Penny-Marktes

+
Verzögert sich und wird erheblich teurer: Der Bau des neuen Penny-Marktes an der Biedenkopfer Straße in Battenberg war am Donnerstagabend erneut Thema im Ausschuss.

Battenberg. Weitere Verzögerungen und höhere Kosten gibt es beim Bau des neuen Penny-Marktes in Battenberg. Untersuchungen haben ergeben, dass der Boden des rund 5500 Quadratmeter großen Grundstückes aufgefüllt wurde, ohne das eingebrachte Material fachgerecht zu verdichten.

Deshalb ist die Standfestigkeit eines neuen Lebensmittelmarktes und auch des geplanten Parkplatzes nicht gegeben. Das wiederum wäre eine Riesenblamage, baut Penny doch neu, weil der bestehende Markt an der Battenfelder Straße wegen einer abgesackten Bodenplatte aufgegeben werden muss.

Die Folge ist eine Kostenexplosion. 5620 Kubikmeter Boden müssen ausgebaggert, weitere 5000 Kubikmeter „Fremdmaterial“ angefahren werden. 5000 Kubikmeter sind – vorsichtig geschätzt – mindestens 555 Ladungen mit einem 3-Achser-Lkw. Errechnet wurden Mehrkosten von etwa 88.000 Euro.

Wie die Arbeiten im Detail verlaufen sollen und auf wieviel sich der Kaufpreis reduziert, lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von Thomas Hoffmeister

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare