Wettkampf am Samstag

+
Strahlende Gewinner bei der Sprint Distanz der Herren aus dem vergangenen Jahr: Jörn Gabler (2.Platz, von links, David Lappöhn ( 1. Platz) und Tobias Kiesling (3.Platz).

Auch in diesem Jahr verwandelt sich Bottendorf wieder einen Tag lang in eine große Sportarena im Rahmen des sechsten Burgwald Triathlons. Für dieses Ereignis absolvieren viele Athleten im Vorfeld ein hartes Training, denn ein solcher Wettkampf fordert Leidenschaft, Vielseitigkeit und Spaß am Sport.

Fabian Glaßl, Spartenleiter des Triathlons und Mitglied im Organisationsteam des TSV 09 Bottendorf, freut sich vor allem auf viele neue Gesichter. Der Triathlon sei ein großes Highlight und wenn sich Dutzende zum Schwimmen in die Fluten des Sees stürzten, biete dies stets ein besonderes Bild für die zahlreichen Zuschauer.

Frank Sommer, erster Vorsitzender des TSV, blickt erwartungsvoll auf den erstmalig stattfindenden Sommerbiathlon am Samstagmittag und lobt alle Organisatoren, ebenso wie Bürgermeister Lothar Koch. Dieser spricht auch den Athleten seinen Respekt aus und sagt, die Veranstaltung sei als ein hochkarätiges sportliches Event schon weit über die Grenzen der Gemeinde Burgwald hinaus bekannt und so zu einem überregionalen Wettkampf geworden.

Schwimmen, Radfahren, Laufen

Beim Triathlon gilt es, jeweils eine Schwimm- Rad- und Laufstrecke zu absolvieren. Das Schwimmen findet im Bottendorfer See statt und besteht aus einer 500 Meter langen Rundstrecke. Die Teilnehmer starten am Nordufer aus dem Wasser heraus und umschwimmen vier Bojen, bevor sie den Ausstieg am Südufer erreichen. Nach dem Passieren der Wechselzone beginnt die Radstrecke auf der angrenzenden Straße. Diese führt über 20 Kilometer durch die Wälder, Wiesen und das Stadtgebiet der Gemeinden Burgwald und Frankenberg. Die anschließende fünf Kilometer lange Laufstrecke bleibt auch in diesem Jahr unverändert. Zunächst muss die Finisher-Arena umrundet werden, wo Fans und Familienmitglieder den Athleten zujubeln können. Der „Neue Sportplatz“, die Baumgartenstraße sowie eine Waldstrecke werden insgesamt drei Mal umrundet, bevor die Wettkämpfer schließlich ins Ziel gelangen.

Für Sicherheit sorgt unter anderem die DRK Wasserwacht aus Bad Wildungen, zudem sind Gefahrenstellen an den Strecken gut sichtbar gekennzeichnet, sodass einem reibungslosen und verletzungsfreien Wettkampf nichts im Wege steht. Teilnehmen kann hierbei jeder ab dem Jahrgang 1998 oder älter.

Wer neben dem Triathlon auch noch den Sommerbiathlon absolviert, hat Chancen auf den Titel des BurgwaldMan beziehungsweise der BurgwaldWoman. Im vergangenen Jahr waren dies David Lappöhn vom KSV Baunatal und Lena Nitzge von Trianhas Bad Arolsen.

Get Fit Sommerbiathlon

Wer schon immer mal erleben wollte, wie es ist, an einem Biathlon teilzunehmen, der findet in diesem Jahr die Gelegenheit beim Get Fit Sommerbiathlon im Rahmen des Burgwald Triathlons. Das neue Veranstaltungsformat beinhaltet eine Laufstrecke von insgesamt 4000 Metern, dabei sind drei Schießstände eingerichtet, an denen man seine Treffsicherheit beweisen kann. Eigens für den Wettbewerb wurden diverse Laser-Biathlon-Anlagen des renommierten Waffenherstellers Anschütz angemietet. Ob in Kombination mit dem Triathlon am selben Tag oder als Einzelwettkampf – für die dynamische Sportart ganz im Sinne des zeitnahen Vereinsgeistes ist die Anmeldung auch für Spontane ab dem Jahrgang 2000 oder älter noch am Tag des Wettkampfes möglich. Für Teilnehmer unter 18 Jahren ist jedoch eine Einverständniserklärung der Eltern von Nöten. Das Startgeld beträgt 10 Euro, wobei maximal 100 Startplätze zur Verfügung stehen.

Blaulicht-Cup

Download

PDF der Sonderseite Burgwald Triathlon

Der 6. Burgwald-Triathlon wurde seitens des Hessischen Polizei Sportausschusses als dienstliche Veranstaltung anerkannt. Im Zuge dessen wird es im Jahr 2014 eine Sonderwertung für alle Hessischen Polizeibeamten geben. (nh)

Mehr Informationen:

www.burgwald-triathlon.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.