Frankenberger Fußgängerzone

Wieder Schreibwaren im Illerhaus

+
Vermieter Andrè Kreisz, Geschäftsinhaber Hagen Wagner, Mitarbeiterin Petra Wiegand und Geschäftsinhaber Johann Wagner (von links) im neuen Schreibwarenfachhandel.Foto: Patricia Kutsch

Frankenberg - Stifte, Blöcke und Scheren gibt es seit Montag wieder in Frankenbergs Fußgängerzone: Im Illerhaus hat das Geschäft "Papier, Büro, Schule" eröffnet. Auch das Tabakstübchen ist in das Erdgeschoss des Hauses mit eingezogen.

Regale voller bunter Ordner, Papier in allen Farben und Stärken, Stifte für jeden Geschmack und Geburtstagskarten mit lustigen Sprüchen reihen sich in den Regalen im Erdgeschoss des Illerhauses. Nachdem der Schreibwarenfachhandel Schreiber vor einem Monat seinen Laden in der Frankenberger Fußgängerzone geschlossen hat, haben Johann und Hagen Wagner an selber Stelle den Schreibwarenfachhandel „Papier, Büro, Schule“ eröffnet.

„Unser Ziel ist es, ein Vollsortiment im Bereich Papier, Büro und Schreibwaren anzubieten“, sagt Johann Wagner. „Dem Ziel sind wir schon sehr nahe.“ In dem Geschäftsbereich hat Wagner Erfahrung: Ihm gehört das „Schreib- und Leseeck“ in Battenberg.

Die Taschenbücher der Bestsellerliste verkauft Hagen Wagner in seinem Tabakstübchen, ebenso wie Tabak, Zeitschriften, Lotto und Toto. „Das Tabakstübchen existiert seit 1979 in Frankenberg“, erklärt Hagen Wagner. Er ist der dritte Besitzer. Mit ihm ist das Stübchen über das Wochenende umgezogen in das Illerhaus, ein paar Meter unterhalb des nun leer stehenden bisherigen Tabakgeschäfts.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare