Polizei bittet um Hinweise

Wilderer in Herbelhausen: Unbekannte entfernten Kopf eines Rehbocks

Herbelhausen. In der Feldgemarkung bei Herbelhausen hat sich ein Wilderer herumgetrieben, der es vermutlich auf Geweihe abgesehen hatte. Ein getöteter Rehbock ohne Kopf wurde vom Jagdpächter gefunden. Die Polizei sucht Hinweise.

In der Zeit vom vorvergangenem Sonntag bis Donnerstagabend hat sich in der Feldgemarkung bei Herbelhausen ein Wilderer herumgetrieben. Das gab die Polizei jetzt erst bekannt.

Dabei hatte es der Unbekannte auf den Schädel mit Gehörn eines zwei bis drei Jahre alten Rehbocks abgesehen. Der örtliche Jagdpächter wurde durch Spuren in einem Haferfeld auf die Tat aufmerksam. Am Ende des Trampelpfads in dem Getreidefeld fand der Mann das Tier. Der Kopf war abgetrennt und fehlte. Der Rehbock war vermutlich von einem Hochsitz in der Nähe erschossen worden. (dau)

 

Die Polizei Frankenberg bittet um Hinweise unter 06451/72030. Zeugen können sich aber auch bei jeder anderen Polizeidienststelle melden.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare