Battenberger Ortsgruppe des Naturschutzbundes stellt Aktionen 2010 vor

Wildvögel zählen und Wiesen pflegen

- Vögel zählen, Nistkästen betreuen, Orchideen- und Streuobstwiesen pflegen und den Riesenbärenklau bekämpfen – der NABU in Battenberg hat viele Aufgaben. Auch in diesem Jahr ist der Terminkalender voll.

Battenberg. Die Ortsgruppe des Naturschutzbundes (NABU) hat im vergangenen Jahr über 500 Nistkästen betreut. Vorsitzender Heinz-Günther Schneider gab eine kleine Arbeitsstatistik bekannt. Zu den regelmäßigen Arbeiten der Naturschützer gehörten auch das Mähen der Orchideenwiesen „Rotes Bruch“ und „Stedehang“ bei Laisa und der Wiese bei der Battenberger Grillhütte sowie der Pflegeeinsatz auf den Streuobstflächen und die ständige Bekämpfungsaktion des Riesenbärenklau im oberen Edertal. Außerdem haben sie bei verschiedenen Kartierungsarbeiten mitgewirkt. Der Öffentlichkeitsarbeit dienten zwei Dia-Vorträge, diverse Ausstellungen, sechs Exkursionen, eine Viertagesfahrt sowie zehn Stammtisch-Abende und Versammlungen. Auch die NABU-Nachwuchsgruppe, die Naturschutzjugend, hat wieder ein umfangreiches Programm mit etwa 20 Veranstaltungen absolviert. 2010 haben die Battenberger Naturschützer wieder einiges vor. Auftakt war bereits am 3. Januar die Wasservogelzählung an der winterlichen Eder. Der weitere Jahresplan in chronologischer Reihenfolge: Eine weitere Wasservogelzählung mit Exkursion an der Eder wird am Sonntag, 7. Februar, unternommen. Treffen ist um 9 Uhr am Parkplatz Auhammer. Die Jahreshauptversammlung findet am Freitag, 5. März, statt. Anschließend gibt es einen Dia-Vortrag „Der Kormoran – Vogel des Jahres 2010“. Zur Pflegeaktion auf den „Streuobstwiesen“ treffen sich die Naturschützer am 20. März um 9 Uhr auf dem Friedhof Laisa. Eine Vogelstimmenwanderung unternimmt die NABU-Gruppe am 28. März. Treffen ist um 8 Uhr auf dem Schwimmbad-Parkplatz. Am 25. April steht eine naturkundliche Frühwanderung zum Eichelpfühl auf dem Programm. Treffen ist um 5.30 Uhr auf dem Flugplatz Allendorf. Eine Abendexkursion zur „Stunde der Gartenvögel“ findet am 7. Mai statt, anschließend ist Stammtisch. Treffen ist um 19 Uhr am Rathaus (Neuburg). Am 6. Juni unternehmen die Naturschützer eine Exkursion in den Nationalpark „Kellerwald- Edersee“ rund um den Rabenstein. Die Wanderung mit Ranger-Führung ist rund zehn Kilometer lang. Treffpunkt ist um 8 Uhr am Schwimmbad-Parkplatz mit Pkw; die Rückkehr erfolgt gegen 13 Uhr. Eine Einkehrmöglichkeit gibt es in Kleinern. Weitere Termine sind am 4. Juli eine Tagesfahrt zur Grube Messel und zu den Bibern im Spessart; am 17. September eine Mähaktion am Halbtrockenrasen „Ententeich/Grillhütte“, Treffpunkt ist um 16 Uhr Grillhütte Battenberg; am 3. Oktober ist eine Exkursion „Zugvogelbeobachtung – European Bird Watch“ in der Ederaue geplant. Treffpunkt ist um 8 Uhr an der Hatzbachmühle. Am 30. Oktober ist eine Mähaktion am „Naturdenkmal Rotes Bruch“ und am Stedehang-Trockenrasen bei Laisa geplant; Treffpunkt ist um 9 Uhr an der Wiese. Stammtischabende im Kellergewölbe des Rathauses sind für den 5. Februar, 9. April, 4. Juni, 2. Juli, 1. Oktober, 5. November und 3. Dezember vorgesehen, außerdem am 27. August im Garten von Jürgen Neussel. Falls kein anderer Treffpunkt angegeben ist, finden alle Veranstaltungen um 20 Uhr im Kellergewölbe des Rathauses (Neuburg) in Battenberg statt. (ied)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare