Wilhelm Winter wird Parlamentschef in Gemünden

+
Aus dem Magistrat ins Amt des Stadtverordneten-Vorstehers: Wilhelm Winter von der CDU.

Gemünden. Die Gemündener Stadtverordneten-Versammlung bekommt einen neuen Vorsteher. Matthias Lückel (CDU) verzichtet aus privaten Gründen auf eine Wiederwahl, sagte Stadtverbands-Vorsitzender Armin Körbs der HNA. Neuer Parlamentschef soll Wilhelm Winter werden.

Winter saß für die CDU bisher im Magistrat. Bürgerliste und SPD kündigten bereits an, dem Vorschlag zuzustimmen, da der CDU als stärkster Fraktion das Amt des Parlamentschefs zustehe.

Es wird sich noch mehr ändern im neuen Gemündener Parlament, das am Donnerstag, 14. April, zu seiner ersten Sitzung zusammenkommt. In den vergangenen fünf Jahren hatte die CDU die absolute Mehrheit. Nach der Kommunalwahl bleibt sie zwar stärkste Fraktion (9 Sitze), Bürgerliste (8) und SPD (6) haben gemeinsam aber mehr Stimmen. Und das wollen die beiden kleineren Fraktionen nutzen, wie sie gegenüber der HNA erklärten. „Wir haben mit der SPD für die neue Legislaturperiode eine Kooperation vereinbart“, sagte Hans-Hermann Faust, der neue Fraktionsvorsitzende der Bürgerliste, die bei der Wahl am 27. März fünf Sitze gewonnen hatte.

Wie Faust betonte auch Friedegunde Wagner von der SPD: „Das ist keine Koalition, nur eine lockere Zusammenarbeit.“ (jpa)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare