Windpark in Gemünden: Partner unterzeichnen Vertrag

Gemünden. Für den geplanten Windpark bei Gemünden haben die Stadt, die Waldinteressenten Schiffelbach und die Verbands-Energie-Werk-Gesellschaft (VEW) Waldeck-Frankenberg jetzt ihre Zusammenarbeit vertraglich festgehalten.

In der Gemarkung Im Graurück an der Grenze zum Schwalm-Eder-Kreis sollen bis Ende 2013 fünf bis zehn Windkrafträder aufgestellt werden. An den Kosten von 4,5 Millionen Euro pro Anlage können sich auch Privatleute beteiligen. Derzeit läuft das Genehmigungsverfahren.

Gemünden ist das erste Windkraftprojekt der erst vor kurzem gegründeten VEW, einer Schwestergesellschaft der Energie Waldeck-Frankenberg GmbH (EWF), erläuterte VEW-Geschäftsführer Stefan Schaller bei der Vertragsunterzeichnung im Rathaus. Für das Projekt wurde im Dezember die Windpark GmbH Gemünden gegründet. Damit ist sichergestellt, dass 100 Prozent der Gewerbesteuer an die Stadt gehen. Bei einem auswärtigen Investor wären es nur 70 Prozent.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare