150 Fans erleben Hackl, Hüfner, Loch und Co. ganz nah

Wintersportler des Viessmann-Teams zur Autogrammstunde in Frankenberg

+
Wintersportler des Viessmann-Teams zur Autogrammstunde in Frankenberg

Frankenberg. So nah erlebt man die deutschen Olympia-Sportler nur selten: 30 Wintersportler und Funktionäre, die vom Allendorfer Heiztechnik-Hersteller Viessmann gesponsert werden, haben ihren Fans am Freitagnachmittag in Frankenberg Autogramme gegeben.

Mit dabei waren zum Beispiel die Rodel-Olympiasieger Tatjana Hüfner und Felix Loch, Rodel-Legende Georg Hackl und Ski-Langlauf-Bundestrainer Jochen Behle. „Wenn wir die Topathleten des Wintersports unter Vertrag haben, wollen wir der Bevölkerung natürlich Gelegenheit geben, sie hautnah zu erleben“, erklärte Viessmann-Pressesprecher Michael Wagner gegenüber der HNA.

Fotostrecke zur Autogrammstunde  

Wintersportler des Viessmann-Teams zur Autogrammstunde in Frankenberg

 „Es ist eine Auszeichnung für uns, dass sich die Leute für uns interessieren“, sagte Rodel-Olympiasieger Felix Loch. Das Allendorfer Heiztechnik-Unternehmen Viessmann engagiert sich seit 1993 im Wintersport.

Anfangs wurden Rodler und Bobfahrer unterstützt, mittlerweile gehören auch Biathleten, Skispringer und Nordische Kombinierer zum Team. „Mit dem Treffen mit Sportlern, Trainern und Funktionären wollen wir auch Danke sagen für die herausragenden Leistungen in Vancouver“, erklärte Michael Wagner.

Die von Viessmann unterstützten Athleten hatten bei den Olympischen Winterspielen im Februar zusammen sechs Gold-, sieben Silber- und vier Bronzemedaillen geholt. Wäre das Viessmann-Team eine Nation, wäre es im Medaillenspiegel auf Platz fünf gelandet, vor der Schweiz und Österreich. (jpa)

 Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare