Hatzfeld

„Wir werden den Wettbewerb meistern“

+

- Hatzfeld (da). In einer Feierstunde blickten führende Manager des Unternehmens gestern auf die gemeinsame Geschichte zurück. Unter den Gästen war auch der Chef des Unternehmens, Valentine Hollingsworth – er war aus den USA nach Hatzfeld gereist.

Im oberen Edertal spricht man immer noch von „Binzer“, doch schon seit 2001 gehört das Traditionsunternehmen aus Hatzfeld zum amerikanischen Hollingsworth & Vose-Konzern. Dieser Zusammenschluss habe sich gelohnt, waren sich gestern die führenden H&V-Manager einig. Zum zehnjährigen Bestehen des Zusammenschlusses fand eine Feierstunde für Mitarbeiter, Geschäftsfreunde und Ehrengäste statt. Am 14. Februar 2001 hatten sich die damalige Papierfabrik J.C. Binzer und der amerikanische Wettbewerber Hollingsworth & Vose unter dem Dach des amerikanischen Konzerns zusammengeschlossen.

Geschäftsführer Valentine Hollingsworth betonte, dass sein Unternehmen vor zehn Jahren vor allem in Nordamerika etabliert gewesen sei. „Wir brauchten eine stärkere Präsenz in Europa.“ Binzer habe sich als der Beste von mehreren Kandidaten herausgestellt. Das Hatzfelder Unternehmen sei in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen. Der frühere Binzer-Geschäftsführer Jürgen C. Binzer kümmert sich heute als „Vice President Business Development“ um die Geschäftsfeldentwicklung. „Es war eine schwierige, aber richtige Entscheidung“, erinnerte er sich an die Übergabe vor zehn Jahren.

Mehr lesen Sie in der FZ vom Dienstag, 1. März

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare