1. WLZ
  2. Frankenberg

Yogasommer in Frankenberg: Premiere mit 130 Teilnehmern

Erstellt:

Von: Susanna Battefeld

Kommentare

Zum Auftakt des HNA-Yogasommers, der erstmals auch in Frankenberg angeboten wird, kamen am Donnerstagabend rund 130 Teilnehmer ins Teichgelände.
Zum Auftakt des HNA-Yogasommers, der erstmals auch in Frankenberg angeboten wird, kamen am Donnerstagabend rund 130 Teilnehmer ins Teichgelände. © SUSANNA BATTEFELD

In anderen Städten in Nordhessen gibt es den Yogasommer der HNA schon seit ein paar Jahren, seit diesem Jahr nun auch in Frankenberg. Zum Auftakt des Events kamen 130 Teilnehmer.

Frankenberg – „Wir kommen ganz bestimmt wieder“, versichern Marion Baumgartner und Angelika Tecl nach der ersten Einheit des HNA-Yogasommers im Frankenberger Teichgelände. Die beiden Frauen aus dem Oberen Edertal sind zwei der rund 130 Teilnehmer, die an Fronleichnam zum Auftakt der Aktion gekommen sind.

„Die haben das gut gemacht“, lobt die Allendorferin Marion Baumgartner, die bereits mehrere Jahre Yogaerfahrung hat, die Übungsleiterinnen Caroline Jahnke und Cordula Schuchard. Auch die Rennertehäuserin Angelika Tecl ist begeistert: „Ich hatte mir das schwieriger vorgestellt“, sagt die Yoga-Anfängerin. „Man muss sich einfach nur darauf einlassen“, ergänzt Baumgartner.

Angelika Tecl (links) und Marion Baumgartner freuen sich über den Stoffbeutel mit einer kleinen Fitnessrolle, den die HNA an die Teilnehmer des Yogasommers verteilt.
Angelika Tecl (links) und Marion Baumgartner freuen sich über den Stoffbeutel mit einer kleinen Fitnessrolle, den die HNA an die Teilnehmer des Yogasommers verteilt. © Battefeld, Susanna

Darauf eingelassen haben sich an dem Abend sehr viele – vorwiegend weibliche – Teilnehmer. „Meistens kommen eher Frauen“, bestätigt Caroline Jahnke, die seit elf Jahren Yoga-Kurse gibt. Einige ihrer regulären Kursteilnehmer hätten ihr Kommen für den Yogasommer angekündigt, berichtet sie, ist aber am Ende doch überrascht, über die hohe Teilnehmzahl. „Ich hätte nicht gedacht, dass so viele kommen“, sagt sie. Etwa ein Drittel sind Yoga-Anfänger erfährt sie auf Nachfrage.

Yogasommer in Frankenberg im Teichgelände

Bereits um kurz nach 18 Uhr ist die Wiese am Tretbecken gut gefüllt und es kommen immer mehr Menschen mit Yogamatte unter dem Arm. Einige auch mit dem Fahrrad, wie zum Beispiel Carmen Reiche aus Altenlotheim. „Ich mache schon seit sechs Jahren Yoga und genieße es jetzt, hier bei dem tollen Wetter vertraute Übungen zu machen“, sagt sie der HNA. „Zurück nehme ich vielleicht den Zug.“

Kursleiterin Caroline Jahnke beendet die Yogastunde mit einem Gongschlag an die Klangschale.
Kursleiterin Caroline Jahnke beendet die Yogastunde mit einem Gongschlag an die Klangschale. © Battefeld, Susanna

Begeistert von dem Angebot ist auch Maike Schmiedel aus Battenberg: „Ich finde es toll, dass es das jetzt auch hier in Frankenberg gibt und noch dazu draußen. Endlich trifft man mal wieder Leute“, freut sie sich. „Wenn so was angeboten wird, muss man natürlich hingehen.“ Die Frankenbergerin Martina Stehlik ist da, „weil ich Spaß an der Bewegung habe“, wie sie sagt. Auch sie freut sich über das Angebot im Teichgelände: „Ich finde es gut, dass der herrliche Park dafür genutzt wird.“

„Ich freue mich so sehr, dass wir heute draußen zusammen sein können.“

Kursleiterin Caroline Jahnke

„Yoga ist Verbindung“, sagt Kursleiterin Caroline Jahnke. „Ich freue mich so sehr, dass wir heute draußen zusammen sein können“, sagt sie, bevor sie zur ersten Übung auffordert, die Augen zu schließen, die Hände übereinander aufs Herz zu legen und dem Rauschen der Blätter in den Bäumen zu lauschen. „Ich habe zum Start erstmal ein paar Grundübungen gemacht“, sagt sie hinterher. Unter anderem lässt sie die Teilnehmer den Sonnengruß im Atemrhythmus aufbauen. „Atem und Bewegung werden miteinander verbunden“, erläutert sie.

Von einigen Teilnehmern habe sich unmittelbar im Anschluss an die Yoga-Stunde positive Rückmeldungen bekommen. Die meisten hätten es „total schön“ gefunden, berichtet sie. Vor allem auch, weil es im Freien stattgefunden habe. „In der Natur ist das nochmal schöner.“

Donnerstags ab 18.30 Uhr im Teichgelände

Der HNA-Yogasommer findet in Frankenberg bis zum 11. August immer donnerstags ab 18.30 Uhr im Teichgelände statt. Die nächste Einheit ist also am 23. Juni. Weitere Teilnehmer können gern dazukommen. Die Teilnahme ist kostenlos. Mehr Infos auf hna.de/yoga

Auch interessant

Kommentare