Evangelischer Kindergottesdienst an der Liebfrauenkirche ehrte Ballonwettflug-Sieger

Zehn Himmelsgrüße kamen an

Überraschung beim Kindergottesdienst: Pfarrer Horst Schiffner (rechts) übergab am Erntedankfest im Gemeindehaus auf der Burg den Siegern des Ballonflug-Wettbewerbes (hinten von links) Matthias Kessler, Denise Langer und Monique Böhm ihre Gewinne. Foto: zve

Frankenberg. Eine Landkarte hatte Pfarrer Horst Schiffner den Kindern des evangelischen Kindergottesdienstes im Gemeindehaus auf der Burg mitgebracht, galt es doch Flugstrecken zu veranschaulichen: Beim Luftballon-Wettfliegen am Kinder- und Jugendtag anlässlich des Jubiläums „725 Jahre Liebfrauenkirche“ hatten viele kleine Gäste ihre Grußbotschaften in den Himmel geschickt, zehn der Absender konnten sich jetzt über Rückantworten freuen.

Es gab am Erntedankfest strahlende Augen, als der Pfarrer die drei Sieger ehrte und ihnen ihre Gewinne übergab: In Holland wurde der Luftballon von Matthias Kessler aus Schreufa gefunden, er hatte die weiteste Strecke zurückgelegt. Auf dem zweiten und dritten Platz folgten Denise Langer und Monique Böhm.

Mit Dankgaben wie Obst, Gemüse, Nüssen, Körner, Brot und Blumen hatten die Mitglieder der Kindergottesdienst-Gemeinde an der Liebfrauenkirche den Altar und den Raum des Gemeindehauses auf der Burg geschmückt.

Dabei halfen ihnen die Mitarbeiterinnen Lea Bohland, Nora Born und Johanna Böttner. „Fairness und gerechtes Teilen“ stand als Thema über ihrem Erntedankgottesdienst, deutlich gemacht mit Hilfe der biblischen Geschichte von Abraham und Lot sowie der Zusage Gottes, dass auf der Erde genug für alle da sei, wenn gerecht verteilt werde. Beispiele und Spiele veranschaulichten die Vorteile von fairem Handel bei uns und in der Welt. (zve)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare