Zehn Jahre Hans-Viessmann-Schule - Büste feierlich enthüllt

Frankenberg. In einem hoch emotionalen und bewegenden Festakt im Foyer der früheren Beruflichen Schulen in Frankenberg ist am Mittwoch die Büste von Dr. Dr. h.c. Hans Viessmann feierlich enthüllt worden.

Die Bildungseinrichtung war vor genau zehn Jahren nach dem bedeutenden heimischen Heiztechnik-Unternehmer in Hans-Viessmann-Schule umbenannt worden – ebenso die Berufliche Schule in Bad Wildungen.

Dr. Dr. Hans Viessmann galt als Freund und Förderer der beruflichen Bildungseinrichtung, er verstarb am 30. März 2002 im Alter von 84 Jahren.

„Für mich als eines der Kinder ist es ein bedeutender Moment, dass die Beruflichen Schulen vor zehn Jahren in Hans-Viessmann-Schule umbenannt wurden und ich heute die Büste meines Vaters enthüllen darf. Ich bin sehr stolz“, sagte Dr. Martin Viessmann mit ebenso bewegter wie stockender Stimme.

Bilder von der Feier

Zehn Jahre Hans-Viessmann-Schule

Der 58-Jährige ist heute der Chef des Allendorfer Heiztechnikunternehmens. Bei der Enthüllung der Büste assistierte ihm Carsten Placht, der Schulleiter der Hans-Viessmann-Schule. 150 geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft und Bildung zollten stehenden Beifall.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine/ HNA Waldeckische Allgemeine.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © HNA/zgm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare