Auch Abteilung für Aus- und Weiterbildung des DRK ausgezeichnet

Zertifikat für Rettungsdienst

+
Auszeichnung und Ausstattung: Der DRK-Kreisverband Frankenberg freut sich über eine Zertifizierung des TÜV Hessen. Im Bild von links: Michael Wehmeyer vom TÜV Hessen, Kreisgeschäftsführer des DRK Christian Peter, Rettungsdienstleiter Christian Neuhaus, Ausbildungsleiter Thomas Drössler, Qualitätsmanager André Theiß, stellvertretender Rettungsdienstleiter Jens Köster und Kreisvorsitzender Dr. Rolf Bluttner.

Frankenberg. Die Abläufe und Vorgaben werden eingehalten und der Service für die Kunden stetig verbessert. So lautet das Ergebnis einer Überprüfung, die der TÜV Hessen beim Rettungsdienst sowie der Abteilung für Aus- und Weiterbildung des DRK in Frankenberg vorgenommen hat.

Damit erfüllt der Kreisverband die Qualitätskriterien nach DIN ISO 9001:2008 und erhielt jetzt ein entsprechendes Zertifikat.

Untersucht worden waren dabei alle Arbeitsbereiche im rettungsdienstlichen Tätigkeitsfeld, wie etwa der Umgang mit Medizinprodukten, die Ausstattung der Fahrzeuge, sowie die regelmäßige Überprüfung der Fahrzeugtechnik. Im Bereich der Aus- und Weiterbildung waren neben den Kursverwaltungen und der Kursvor- und Nachbereitung auch die Qualifikation der Ausbilder überprüft worden.

Die Zertifizierung sei jetzt drei Jahre gültig, teilte Michael Wehmeyer vom TÜV Hessen mit, der die Urkunde überreichte. Im Landkreis Waldeck-Frankenberg seien jetzt alle Dienstleister zertifiziert, sagte der Kreisgeschäftsführer des DRK, Christian Peter. „Im Bereich Breitenausbildung haben wir sogar das Alleinstellungsmerkmal“. (bs)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeinen.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare