Neuer Projektchor in Battenfeld

Ziel ist mindestens ein Konzert

+
Der „Projektchor 2014 Battenfeld“ kann starten: Das Vorbereitungsteam mit Chorleiter Holger Born am Klavier, dem MGV-Vorsitzende Günter Pez (Fünfter von rechts) und der Frauenchorvorsitzenden Gisela Seipp (Dritte von rechts).

Allendorf-Battenfeld - "Singend in das noch junge neue Jahr starten": Wer dazu Lust hat, ist eingeladen, am Mittwoch, 29. Januar, um 20 Uhr mit weiteren Sangeslustigen den "Projektchor 2014 Battenfeld" zu starten. Treffpunkt ist der Übungsraum in der alten Schule im Rennertehäuser Weg.

„Schon einige Jahre stand ein gemeinsamer, gemischter Projektchor auf der Wunschliste des Battenfelder Frauenchores und des Männergesangvereins“, berichten die Vorsitzenden der beiden Vereine, Gisela Seipp und Günter Pez. Die Teilnahme sei kostenlos und verpflichte zu nichts, betonen sie.

Holger Born leitet den Projektchor. Er hat dem Vorbereitungsteam seine Vorstellungen und eine Auswahl an moderner Chorliteratur unterbreitet und wird dies auch bei der ersten gemeinsamen Probe den Sängerinnen und Sängern, zur Auswahl vorstellen.

Es sind insgesamt zehn Übungsstunden geplant. „Ziel ist mindestens ein Konzertauftritt im Sommer“, sagt Günter Pez. Wie es dann weitergeht, steht noch nicht fest.

Seine Wunsch ist, dass sich der Projektchor aus unerfahrenen und erfahrenen Sängern zusammensetzt. „Wir freuen uns darauf, viele Neulinge begrüßen zu können, die dann bei uns feststellen können: Singen baut Stress ab, macht gute Laune, ist eine sinnvolle Freizeitgestaltung und macht glücklich.

Gesucht wird auch noch ein passender Name für den Projektchor. Vorschläge sind willkommen.

Weitere Infos gibt es bei Gisela Seipp, Telefon 06452/1053, oder Günter Pez, Telefon 06452/912929. (wi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare