Kiwanis-Club Ederbergland übergab Spende für Frankenberger Mitmachprojekt

Zirkus-Spaß für alle

Spendenübergabe für das Zirkusprojekt: Zusammen mit den Kindern vom Zirkusprojekt freuten sich über die Spendensumme (hintere Reihe von links) Noemi Helmer, Kiwanis-Präsident Klaus Kästner, Schatzmeister Hans-Jürgen Wilhelm, Robert Ingenbleek vom Kiwanis-Club, Heike Höhl von der Stadtjugendpflege, der Erste Stadtrat Willi Naumann und Andreas Greif vom Landkreis. Foto: Finger

Frankenberg. Spannende Akrobatiknummern, lustige Clowns und geschickte Jongleure - während des Zirkusprojekts im Sommer bot sich 90 Kindern die Möglichkeit, die Zirkuswelt hautnah zu erleben. Der Mitmachzirkus „Soluna“ hatte auch in diesem Jahr ein pädagogisches Programm vorbereitet.

Damit auch Kinder aus einkommensschwachen Familien an diesem Erlebnis teilnehmen konnten, überreichte der Kiwanis-Club Ederbergland eine Spende in Höhe von 2500 Euro. Heike Höhl von der Stadtjugendpflege nahm sie dankbar entgegen.

Förderbedarf

Der Kiwanis-Club spendete bereits zum vierten Mal, um Familien zu unterstützen, die die Kosten für die Teilnahme am Mitmachprojekt sonst nicht tragen könnten. Sie betragen pro Kind 125 Euro. „Durch die Hilfe des Kiwanis-Clubs können 20 der 90 Plätze finanziell gefördert werden. Wir sehen uns die Situation des einzelnen Kindes an und entscheiden dann, wie viel Förderbedarf besteht“, erklärte Heike Höhl.

Bei der Feierstunde im Jugendhaus freuten sich auch der Erste Stadtrat Willi Naumann und Andreas Greif vom Landkreis über die Zuwendung.

In einer Rede betonte der Kiwanis-Präsident Klaus Kästner, dass dem Club Projekte für Kinder vor Ort am Herzen liegen. „Vordergründig bieten wir Hilfestellung für den Altkreis Frankenberg“, erklärte er. Die Mitglieder des Kiwanis-Clubs Ederbergland organisieren Veranstaltungen, um soziale Projekte fördern zu können. „Dazu gehört beispielsweise die Teilnahme am Weihnachtsmarkt und unser Neujahrskonzert“, erklärte Klaus Kästner.

Andreas Greif vom Landkreis bedankte sich bei den Mitgliedern des Kiwanis-Clubs Ederbergland für die gute Zusammenarbeit. Anschließend sahen sich die Teilnehmer des Zirkusprojekts bei einem Rückblick Bilder und Filme von den Aufführungen an.

Von Ann Katrin Finger

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare