400 Zuschauer mit Bodo auf der Überholspur

Autogramme: Für Andreas Marx, Sonja Schlenz, Anja Gottschling und Florian Müller (von links), die aus der ganzen Region angereist waren, , gab es nach dem Auftritt noch ein persönliches Gespräch Bodo Bach (Mitte) – und auch Autogramme. Fotos: Ochs

Frankenberg. Unterhaltung pur. Das erlebten 400 Gäste in der Ederberglandhalle in Frankenberg. Bodo Bach hieß dabei das Zauberwort.

Der hessische Comedian alias Robert Treutel aus Offenbach entfachte von der ersten Sekunde seines Auftritts eine humorvolle Show, bei der alle Zuschauer mit „Auf der Überholspur“ waren - wie auch seine neue Tour titelt.

„Vor einem Jahr, im Februar 2013, war ich schon mal hier. Das war Klasse. Deshalb bin ich nach so kurzer Zeit, eigentlich wartet man so drei bis vier Jahre, wieder hier. Ihr seid nämlich ein tolles Publikum“, lobt Bodo Bach seine Fans.

Doch schon schwenkt er zu seinem Programm und verlässt die Bühne wieder: „Ich muss jetzt weg. Bin auf der Überholspur. Da muss man sich beeilen. Hat Spaß gemacht mit Euch, Tschüss“, und weg ist er.

Das Licht geht an und manch ein Gast fängt an zu zweifeln. Nach wenigen Minuten ist er wieder da. „Guck da hinne, der hat schon die Jacke angezogen un’s Handy am Ohr.“ Alle lachen.

Und dann gibt Bach Vollgas, denn auf der Überholspur muss er das tun.

Mehr in der gedrukten Montagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Von Jutta Ochs

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare