Zwei Autofahrerinnen verunglückt: Beide Frauen blieben unverletzt

Burgwald. Zwei Autofahrerinnen sind innerhalb weniger Stunden im Raum Burgwald von der Fahrbahn abgekommen. In beiden Fällen waren die Frauen mit Fahrzeugen vom Typ VW Polo unterwegs und fuhren mit ihren Fahrzeugen gegen Bäume.

Beide hatten Glück und blieben unverletzt. An den älteren Polos entstand jedoch in beiden Fällen wirtschaftlicher Totalschaden – 5000 Euro in einem Fall, 1500 Euro im anderen.

Nach Auskunft der Frankenberger Polizei befuhr zunächst am Mittwochabend gegen 19.45 Uhr eine 19 Jahre junge Frau aus Frankenberg mit ihrem Wagen die Kreisstraße 124 von Burgwald in Richtung Birkenbringhausen. Ausgangs einer Linkskurve geriet sie auf den unbefestigten Seitenstreifen und verlor die Kontrolle über das Auto. Der Polo stieß gegen einen Baum.

Während im ersten Fall offenbar Unachtsamkeit oder ein Fahrfehler zu dem Unfall führte, nannte die Polizei bei dem nachfolgenden Unfall nicht angepasste Geschwindigkeit als Grund. Eine 52 Jahre alte Frau aus Münchhausen war am frühen Donnerstagmorgen um 2.45 Uhr unterwegs auf der K 117 zwischen Birkenbringhausen und Burgwald, als sie in einer Linkskurve von der Straße abkam und ebenfalls gegen einen Baum prallte.

In beiden Fällen rückten Abschleppdienste aus, um die Fahrzeuge zu bergen.

www.112-magazin.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare