Zwei Haftbefehle: Mann im Marburger Bahnhof festgenommen

Marburg. Am Bahnhof in Marburg ist ein 33-jähriger Mann aus Düsseldorf festgenommen worden. Er wurde mit zwei Haftbefehlen von der Staatsanwaltschaft Wuppertal gesucht.

Beamte der Polizeistation Marburg hatten den Mann am Montag nur wegen eines Fahrgelddeliktes kontrolliert, wie die Bundespolizei am Dienstag berichtete. Bei der Feststellung seiner Personalien stellte sich heraus, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag.

Der Düsseldorfer war wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Beleidigung zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Da er den Betrag von 1000 Euro nicht zahlen konnte, musste er ersatzweise hinter Gitter. Der 33-Jährige wurde von der Bundespolizei zur Justizvollzugsanstalt Gießen gebracht. (nh/jpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion