Zwei Millionen investiert: Firma Metak hielt Rückblick auf das Geschäftsjahr 2010

+
Ehrung für langjährige Mitarbeit: Urkunden und Blumen überreichten bei der Metak-Betriebsfeier (von rechts) Ulla und Jonas Åkesson an Hans Babinsky, Heinz-Rüdiger Waßmuth und Andrea Nau.

Burgwald. Mit Optimismus sieht die Metak GmbH & Co KG dem kommenden Geschäftsjahr entgegen: Nachdem 2010 von den Nachwirkungen der Wirtschaftskrise geprägt war, setzte im letzten Quartal eine Belebung mit Großaufträgen für Januar 2011 ein, erklärte Geschäftsführer Jonas Åkesson bei einer Betriebsversammlung.

Immerhin habe man im Jahr 2010 zwei Millionen Euro in Gebäude, Anlagen, Maschinen und Produkte investieren können. Die Firma entwickelt, konstruiert und fertigt auf etwa 50 Spritzgieß-Automaten Kunststoffteile, die vorwiegend bei modernen Büromöbeln verwendet werden. Besondere technische Stärke ist dabei die vollautomatische Herstellung von Metall-Kunststoffverbindungen. Neue Spritzgussmaschinen Neu in Betrieb als Versandlager nahm 2010 die Firma Metak in Burgwald die ehemaligen Frick-Hallen. Derzeit wird die Produktionshalle umgeräumt, damit Platz für zwei weitere Spritzgussmaschinen entsteht, eine Maschine mit 1.300 Tonnen Zuhaltekraft für Artikel bis vier Kilogramm und eine Drei-Komponenten-Spritzgussmaschine mit 350 Tonnen Zuhaltekraft, wie Jonas Åkesson den Mtarbeitern erläuterte. (zve)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare