Gestohlene Edelmetalle sichergestellt

Zwei polizeibekannte Männer festgenommen

Stadtallendorf. Fahndern der Kripo Marburg sind mutmaßlich gestohlene Edelmetalle für 40.000 Euro in die Hände gefallen.

In einem am Gambacher Kreuz angehaltenen Lastwagen saßen zwei polizeibekannte Männer, ein 34-jähriger aus dem Lahntal und ein 48-jähriger Marburger. Die Kripo nahm beide Männer zunächst wegen Verdachts der Hehlerei vorübergehend fest. Die Festnahme erfolgte bereits am 1. März, wie Polizeisprecher Martin Ahlich jetzt berichtete.

Bei Durchsuchungen stellte die Kripo neben weiterem umfangreichen Beweismaterial 85.000 Euro Bargeld, ein Sparbuch über 8000 Euro und einen Daimler Benz AMG 6,3 Liter, vor neun Monaten für 50.000 Euro erworben, sicher. Ermittlungen wegen des Diebstahls von Metallen in einem Werk in Wetzlar führten die Kripo auf die Spur des Lahntalers. Der war nach jetzigem Wissen mit gut 2,5 Tonnen Edelmetall unterwegs, um es im süddeutschen Raum zu verkaufen. Die Fahrt endete am Gambacher Kreuz mit den Festnahmen und der Beschlagnahme des Edelmetalls.

Nach den weiteren Ermittlungen stammt die Ware nicht aus dem Werk in Wetzlar, sondern aus einem Betrieb in Stadtallendorf. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Gegen beide Männer lagen keine ausreichenden Haftgründe vor - die Polizei setzte sie nach Abschluss der Vernehmungen auf freien Fuß. Ein Strafverfahren wurde jedoch eingeleitet. (nh/jun)

Quelle:www.112-magazin.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare