Ausgrabungen

Archäologen entdecken Uralt-Gräber unterm Hildesheimer Dom

- Jahrhundertelang lagen die Gebeine im Erdreich, jetzt wurden sie wieder ausgegraben: Unter dem Hildesheimer Dom haben Archäologen rund 40 Gräber entdeckt, die weit über 1000 Jahre alt sein könnten.

Archäologen haben unter dem Hildesheimer Dom etwa 40 Gräber gefunden. Sie stammen vermutlich aus der Zeit vor dem Bau des ersten Doms im Jahr 852, wie Diözesankonservator Karl-Bernhard Kruse am Donnerstag berichtete. „Dieser Friedhof hat uns sehr überrascht. Der war bislang völlig unbekannt.“ Drei Skelette haben die Experten nahezu vollständig geborgen. Einige Knochenreste sollen nun im Labor genau untersucht werden. Die übrigen Gräber werden nicht eigens analysiert. In zwei Wochen werden Bagger in die Kirche fahren und mit Umbauarbeiten beginnen. Die zum UNESCO-Welterbe gehörende Kirche wird bis 2014 für 30 Millionen Euro saniert.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare