Bürosoftware

So bringen Sie Office aufs iPad

+
Exel, Powerpoint und Word bringt Microsoft jetzt aufs iPad.

Hannover - Der US-Konzern Microsoft bietet seine beliebte Bürosoftware Office mit Programmen wie Word, Excel oder PowerPoint jetzt auch für Tablets und Smartphones der Konkurrenz an. Doch Nutzer müssen einiges beachten.

Microsoft bietet künftig sein Office-Paket auch für das iPad seines Konkurrenten Apple an und vollzieht damit einen gravierenden Strategiewechsel. Seit Donnerstag sind die Textverarbeitung Word, die Tabellen-Software Excel und das Präsentationsprogramm PowerPoint im App Store von Apple verfügbar. Der neue Microsoft-Chef Satya Nadella kündigte dazu einen neuen Kurs mit einem Fokus auf Cloud-Dienste an.

Wie bekomme ich Office auf mein iPad?

Die drei Office-Programme für das iPad gibt es ab sofort als Download bei iTunes. Die Apps setzen allerdings iOS7 voraus, auf der allerersten Version des Tablets laufen sie daher nicht. Außerdem brauchen Nutzer relativ viel freien Speicherplatz:Alle drei Programme sind jeweils größer als 200 Megabyte. Dafür stehen Nutzern aber auch die meisten Funktionen zur Verfügung, die sie von den Desktop-Versionen kennen. Der Download ist kostenlos. Hier geht's zum Download: Excel, Word, Powerpoint.

Was kosten die Programme?

Nutzer können die Büroprogramme kostenlos auf ihr iPad herunterladen, aber für den vollen Funktionsumfang brauchen sie ein Abo von Microsofts Cloud-Dienst Office 365. In der kostenlosen Version können Office-Dokumente anzeigt werden, zur Bearbeitung der Dateien wird jedoch das kostenpflichtige Abo fällig. In Deutschland kostet das Programmpaket Office 365 Home Premium 10 Euro im Monat und 99 Euro für ein Jahr.

dpa/frs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare