In eigener Sache

Christoph Rüth wechselt in die Madsack-Geschäftsführung

+
Christoph Rüth wechselt zum zum 1. April zur Mediengruppe Madsack.

Hannover - Der Medienmanager Christoph Rüth wird zum 1. April zum weiteren Konzern-Geschäftsführer der Mediengruppe Madsack berufen. Das teilte der Konzern am Donnerstag mit.

"Christoph Rüth ist ein großer Gewinn für die Mediengruppe Madsack", sagte der designierte Vorsitzende der Geschäftsführung, Thomas Düffert, am Donnerstag in Hannover. Rüth sei wegen seiner exzellenten Kenntnisse im Bereich Print- und digitale Medien eine Idealbesetzung. Rüth war seit 2009 Verlagsgeschäftsführer der Welt-Gruppe, zu der auch die "Berliner Morgenpost" und das "Hamburger Abendblatt" gehören. Zuvor war er viele Jahre in verschiedenen Managementfunktionen bei Gruner+Jahr tätig, zuletzt als Geschäftsführer der "Financial Times Deutschland" und stellvertretender Verlagsgeschäftsführer der G+J Wirtschaftsmedien.

Die Madsack Konzerngeschäftsführung besteht derzeit aus Herbert Flecken, Thomas Düffert und Sven Fischer. Zu der Mediengruppe gehören 18 regionale Tageszeitungen, darunter die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" und die "Leipziger Volkszeitung", sowie mehr als 30 Anzeigenblätter in acht Bundesländern.

r.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare