„Germany‘s next Topmodel“

GNTM 2020: Ein Baby für Heidi Klum? Kandidatin macht skurrile Prophezeiung 

Eine GNTM-Kandidatin aus München blickte in Folge eins in die Zukunft der Model-Mama. Sie legte für Heidi Klum Tarot-Karten - und sah erstaunliche Veränderungen voraus. 

  • GNTM-Kandidatin Charlotte legte Heidi Klum die Karten. 
  • Gastjuror und Modedesigner Julien Macdonald stellte gleich die perfekte Frage. 
  • Bekommt Heidi Klum ein Baby mit Ehemann Tom Kaulitz

Update vom 6. Februar 2020: GNTM-Kandidatin Charlotte prophezeite Heidi Klum, dass sie noch ein Baby bekommen wird. In Folge zwei verriet das Topmodel, ob die Wahrsagerin recht hat - und ließ die Baby-Bombe platzen, wie Sie auf tz.de* nachlesen können.

Erstmeldung vom 29. Januar 2020:

GNTM 2020: Ein Baby für Heidi Klum? Kandidatin macht skurrile Behauptung

München - „Germany‘s next Topmodel“ geht in die nächste Runde und Heidi Klum sucht wieder das schönste Mädchen Deutschlands. Eine der Kandidatinnen ist die 25-jährige Charlotte. Wie sie selbst im Preview-Video auf ProSieben sagt, ist sie „spirituell großgeworden“ und hat sich selbst das Kartenlegen beigebracht. 

GNTM 2020: Gastjuror Julien Macdonald stellte Frage zu Heidis Zukunft

Beim Casting zu Heidi Klums Show „Germany‘s next Topmodel“* hat die Münchnerin ein kleines Täschchen mit Tarot-Karten dabei. Die Model-Mama forderte Charlotte auf, mit ihren Karten herzukommen. „Zeig mal her“, sagte die GNTM-Chefin.

Gesagt, getan: Charlotte prophezeite Heidi ihre Zukunft. Der Gastjuror* Julien Macdonald aus Folge eins wollte von Kandidatin Charlotte* und ihren Karten wissen, ob Heidi Klum mit ihrem neuem Ehemann Tom Kaulitz ein Baby bekommen wird. Offenbar beschäftigen sich auch Promis damit, ob Heidi Klum bald wieder Mutter werden könnte und ihre vier Kinder* noch ein Geschwisterchen bekommen. Tochter Leni ist inzwischen ganz offiziell bei Instagram vertreten

GNTM 2020: „Ja, Heidi bekommt noch ein Baby!“

Die 25-jährige Blondine machte sich ans Werk und legte Heidi Klum* bei GNTM die Karten. Gespannt sahen das Topmodel und ihr Gastjuror zu. „Im Moment ist es noch blockiert. Das Baby hat im Moment noch keine Zeit. Aber in Zukunft sehe ich die Häuslichkeit bei euch. Ja, Heidi bekommt noch ein Baby!“, verkündet die Blondine auf dem Laufsteg. Und fügt hinzu: „Wenn der Schlüssel in irgendeiner Situation liegt, ist es immer bejaht“

GNTM 2020: Charlottes Prophezeiungen waren bisher fast immer richtig

Etwas verwirrt, aber dennoch belustigt, nimmt Heidi Klum ihr vorhergesagtes Schicksal an. Doch ob sich das wirklich bewahrheitet, kann auch die spirituelle Charlotte nicht sicher beantworten. „Ich hoffe, ich hab recht“, sagt die 25-Jährige. „Es gibt keine Garantie für sowas, es sind Karten. Aber ich hab schon oft die Erfahrung gesammelt, dass das was ich gesagt habe, sich wirklich bewahrheitet hat.“

Ob es Charlotte damit in die nächste Runde der Fernsehshow von und mit Heidi Klum* geschafft hat, ist nicht bekannt. Die Auflösung gibt es am morgigen Donnerstag, 30. Januar, ab 20.15 Uhr auf ProSieben. (hier finden Sie die Sendetermine für alle GNTM-Folgen) Neben Charlotte sind bei GNTM auch weitere Kandidatinnen aus München dabei. Insgesamt kommen wohl 28 Kandidatinnen in die nächste GNTM-Runde. Eine davon, die besonders auffällig ist, ist Mareike aus Berlin, die sich auch gerne mal mit weniger Kleidung* auf Instagram präsentiert.

Die 21-jährige Vivian* will mit der Teilnahme bei „Germany‘s next Topmodel“ eine schwere Zeit hinter sich lassen. Nina-Sue* (19) hofft, dass sie bei GNTM ihrem großen Vorbild Angelina Jolie gerecht wird. Eine gewisse Ähnlichkeit kann die Münchnerin immerhin schon vorweisen. Aline* ist 22 Jahre alt und wohnte bei ihrer Pflegefamilie in Altötting, ist aber vor kurzem nach München gezogen. Bei ihrer Vorstellung hat ProSieben wohl Verständigungsprobleme gehabt und sich einen peinlichen Fehler geleistet.* Seinen ganz eigenen peinlichen Fehler hatte auch Gast-Juror Julien MacDonald zu verantworten. Er sagte bei GNTM etwas*, das ganz sicher keines der Models hören will. Über Charlotte als auch über andere GNTM-Models lästerte die ehemalige Kandidatin Enisa Bukvic ab, berichtet nordbuzz.de*.

*tz.de/nordbuzz.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes. 

Rubriklistenbild: © dpa/Jordan Strauss

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare