„Dann würd ich nicht hier arbeiten“

Helene Fischer in Pizzeria in München: Gäste reagieren verblüfft, als sie die Wahrheit erfahren

Die sieht doch aus wie Helene Fischer? Kunden in einer Münchner Pizzeria traf nach dem Gedanken der Schlag bei der Wahrheit. Jetzt wird an diese Aktion erinnert.

  • Der SWR erinnert zum 40. Jubiläum von „Verstehen Sie Spaß?“ an einen gelungenen Auftritt von Helene Fischer* als Pizzabäckerin 2016 in München.
  • Das Ganze kommt auszugsweise in einem Jubiläumstrailer zum Einsatz.
  • In der Jubiläumsshow am Samstag, 4.4. (ab 20.15 bei ARD, ORF und SRF) fehlte die Helene-Fischer-Aktion allerdings.

Update vom 5. April 2020: Auch ohne den Helene-Fischer-Beitrag wertet der SWR die Sendung als vollen Erfolg. „Das alternative Sendungskonzept mit Studio- und zugeschalteten Gästen erzielte mit seiner Live-Jubiläumsausgabe zum 40. Geburtstag und 6,4 Millionen Zuschauern die beste Quote seit 15 Jahren“, heißt es in einer Pressemitteilung. „Das entspricht einem Marktanteil von 19,6 Prozent.“

Der SWR erklärt über die ARD-Show weiter: „Die Sendung wurde unter Einhaltung der erforderlichen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen durchgeführt. Um den nötigen Sicherheitsabstand einhalten zu können, waren nur zwei Gäste im Studio anwesend.“

Clemens Bratzler, SWR-Programmdirektor Information, schickte nach der Sendung einen Dank an das Team von "Verstehen Sie Spaß?" und schrieb: "Sie haben es geschafft, dem Publikum trotz aller Einschränkungen eine abwechslungsreiche und stimmungsvolle Jubiläumsshow mit Klassikern und Highlights zu präsentieren - und wie man am Ergebnis sieht, haben Sie damit den Nerv getroffen."

Größere Exzesse am Vatertag blieben in München offenbar aus. Ein TV-Star hat nun von seinem Besuch an der Isar berichtet.

Ein Mobelstück hat Helene Fischer große Freude bereitet.

Helene Fischer in Pizzeria in München?! Gäste trifft der Schlag, als sie die Wahrheit erfahren

Unser Artikel vom 3. April 2020:

München - Helene Fischer* ist längst ein Megastar - und als solchen kennen viele Fans sie auch nur aus der Distanz. Aus großen TV-Shows mit Millionen Zuschauern. Oder von Auftritten in ausverkauften Arenen. Die „Frau von nebenan“ ist beim Aufstieg zur Schlagerqueen etwas verloren gegangen. Doch Helene Fischer hat auch viel Humor. Und zeigt sich auch mal für einen großen Jux offen.

Helene Fischer hilft in Pizzeria in München aus - und nennt sich Melanie

Was viele nicht wissen: Helene Fischer* gab einst, im Jahr 2016, für „Verstehen Sie Spaß?“ den Lockvogel. Kaum geschminkt und mit einem Pferdeschwanz half sie in einer Pizzeria in München aus. Und machte dabei einen richtig sympathischen Eindruck. 

„Verstehen Sie Spaß“ feierte am Samstag, 4. April Jubiläum mit einer großen Show (ab 20.15 bei ARD, ORF und SRF), bei denen auch diverse Clips aus dem Archiv gezeigt werden. Und zu den Highlights in der 40-jährigen Geschichte der Unterhaltungsshow zählt sicherlich der Helene-Fischer-Scherz.

Statt Helene heißt sie Melanie. „Und ich streite vehement ab, dass ich Helene Fischer bin“, kündigt sie zu Beginn des Clips an. Tatsächlich stocken diverse Gäste. „Sie sehen aus wie Helene Fischer?“, sagt etwa eine Kundin. Die blonde Frau kommt ins Stottern, sagt dann „Das hör ich wirklich oft.“ Dann legt Helene Fisch ... äh ... Melanie nach: „Schön wär‘s. Nichts für ungut. Dann würd ich nicht hier arbeiten.“ Eine andere Kundin wird gar ziemlich knatschig, als die Pizzabäckerin ihr Salami statt Schinken andrehen möchte. 

„Verstehen Sie Spaß?“: SWR erinnert zum Jubiläum an Helene-Fischer-Aktion

Bei einem weiteren Kunden kommt die Pizzabäckerin, die eigentlich Helene Fischer* ist, ins Meckern über die echte Helene Fischer: „Ich weiß auch nicht, ob ich mit ihr tauschen will. Und auch so dieser Stress, oooah, ätzend.“ Auch der Kunde redet frei von der Leber weg: „Und dieser Florian. Ich mag ihn nicht“, lästert er über den damaligen Helene-Fischer-Freund Florian Silbereisen. „Sie passen nicht zusammen.“ Ihre Antwort: „Der ist glaube ich ziemlich cool. Ich hab gehört, dass er eigentlich ... ein cooler Typ ist.“

Natürlich sind die Kunden ziemlich verblüfft, als sie erfahren, dass die Frau vor ihnen nicht nur aussieht wie Helene Fischer. Sondern Helene Fischer IST. Und Moderator Guido Cantz auftaucht und die Sache auflöst. Alles nur Teil von „Verstehen Sie Spaß?“.

Heidi-Klum-Tochter Leni möchte unterdessen Teil der Laufsteg-Welt werden.

Helene-Fischer-Aktion aus München nur im Jubiläumstrailer, aber nicht in der TV-Show

Der zuständige SWR hat sich an den sehr unterhaltsamen Beitrag erinnert, als der Online-Trailer zum 40-jährigen Jubiläum geschnitten wurde. Und dafür kleine Auszüge daraus verwendet.

Leider hat es der Helene-Fischer-Beitrag genauso wenig in die Jubiläumsshow geschafft wie ein legendärer mit Beatrice Egli, wie eine Sprecherin auf Anfrage unserer Onlineredaktion erklärt. Wir möchten aber trotzdem daran erinnern. Auch weil der SWR es anlässlich des Jubiläums auch noch einmal macht.

Thomas Gottschalk ist kürzlich erst in die Falle von Guido Cantz getappt.

*tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © Screenshot SWR

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare