Ist der Netflix-Hit in Gefahr?

„Squid Game“-Schöpfer über eine 2. Staffel: „Ich habe keine gut ausgearbeiteten Pläne“

Eine Szene aus der Netflix-Erfolgsserie „Squid Game“.
+
Der Erfolg der ersten Staffel „Squid Game“ kam überraschend – so sehr, dass der Macher bisher offenbar keine konkreten Pläne für eine zweite Staffel hat.

Die Survival-Thriller-Serie „Squid Game“ wurde unerwartet zum Netflix-Hit. Der Macher der Serie verrät nun, wie es um die zweite Staffel steht.

Die Fans schreien nach einer Fortsetzung – doch aktuell scheint nichts in Planung zu sein. Da stellt sich die Frage: Ist der Netflix-Hit in Gefahr – oder vielmehr die zweite Season von „Squid Game“*? Der Erfolg der fiktiven Gameshow kam für Hwang Dong-hyuk, den Schöpfer der Serie, genauso überraschend wie für die Zuschauer und sogar Netflix. „Squid Game“ könnte sogar erfolgreicher als „Bridgerton“ und die beste Netflix-Serie aller Zeiten werden. Wenn dem so ist, würde das bedeuten, dass mehr als 82 Millionen Zuschauer die südkoreanische Serie innerhalb eines Monats nach Veröffentlichung gesehen haben.

Damit sollte klar sein, dass Netflix am liebsten sofort an den Erfolg anschließen würde. Dennoch scheint der Streamingdienst gegenüber Hwang Dong-hyuk keinen Druck aufzubauen. Im Gespräch mit dem US-Magazin Vulture erklärt Bela Bajara, Global TV Chief bei Netflix: „Wir versuchen, die richtige Struktur für ihn zu finden.“ Immerhin habe er gerade noch andere Projekte, die Vorrang haben. Doch wie steht der Schöpfer selbst zu einer Fortsetzung?

Lesen Sie auch: „Squid Game“: Darum schlagen Schulen jetzt Alarm und drohen mit Strafen.

„Squid Game“-Schöpfer über eine zweite Staffel

Hwang Dong-hyuk verriet im Interview mit der US-Zeitschrift Variety: „Ich habe keine gut ausgearbeiteten Pläne für ‚Squid Game 2‘. Allein daran zu denken, ist ziemlich ermüdend.“ Doch keine Panik, das bedeutet noch lange nicht gleich das Aus für eine weitere Season. Immerhin fügte er hinzu: „Aber sollte ich es machen, würde ich es mit Sicherheit nicht allein tun. Ich würde auf ein Autorenteam zurückgreifen und auf mehrere erfahrene Regisseure.“ Hwang Dong-hyuk steckte so viel Arbeit in die erste Staffel, dass er nun eine Pause davon zu brauchen scheint - und die scheint Netflix ihm auch zu gewähren.

Lesen Sie auch: „Squid Game“: Zuschauer kritisieren eines der Spiele – „Wie ist das ein fairer Wettbewerb?“.

Gegenüber dem britischen Nachrichtenblatt The Times erklärte er, dass eine eventuelle Fortsetzung die Wächter in der Vordergrund rücken würde. Im Züge dessen würden die „Squid Game“-Zuschauer auch mehr über den Spielleiter erfahren. Der Drehbuchautor widmet sich nun erstmal anderen Projekten. Fans müssen sich also gedulden. Oder sie widmen sich anderen, mindestens genauso binge-würdigen Serien und Filmen wie „Squid Game“*. (swa) *tz.de und buzzfeed.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare