Rateshow

Nur F-Promis bei „The Masked Singer“: Wann kommen die richtigen Stars?

+
Bei „The Masked Singer“ steckten bislang Lucy Diakovska (links) und Susan Sideropoulos unter den Masken.

Bislang steckten bei „The Masked Singer“ nur F-Promis unter den Masken. Viele Zuschauer fragen sich: Kriegt ProSieben keine echten Stars für die Show?

Köln - Große Namen tauchen im Ratespiel von ProSieben zu „The Masked Singer“ auf. Steckt Heidi Klum unter der Schmetterlings-Maske? Ist der Engel vielleicht Campino von den „Toten Hosen“ oder Till Lindemann von „Rammstein“? Ist Fußball-Star und Weltmeister Jerome Boateng möglicherweise der Astronaut? Oder steckt Xavier Naidoo im Kostüm?

Bislang steckten bei „The Masked Singer“ allerdings nur F-Promis unter den Masken.

Nachdem in der ersten Sendung Ex-No Angel Lucy Diakovska (43) ihre Maske fallen ließ, musste nun die nächste Frau die Show verlassen. Susan Sideropoulus (38) erhielt nicht genug Zuschauerstimmen und schied in der zweiten Sendung aus. Als Schmetterling hatte sie den Song „Fever“ von Peggy Lee performt.

Zur Erinnerung, falls Ihnen der Name nicht unbedingt was sagt: Susan Sideropoulos wurde mal als GZSZ-Darstellerin bekannt. Bereits 2011 - also vor acht Jahren - stieg sie aus der Daily Soap aus. Es folgten eine Sat.1-Daily-Soap namens „Mila“, die bereits nach zehn Folgen abgesetzt wurde, und ein Auftritt in der VOX-Show „Promi Shopping Queen“. Promi-Faktor 2019: Gleich Null!

Wer einen echten Star unter der Schmetterlings-Maske erwartet hatte, dürfte bei der Demaskierung ziemlich ernüchtert gewesen sein. Im Ratespiel zu „The Masked Singer“ auf der ProSieben-Seite galt ernsthaft Heidi Klum als Schmetterlings-Favoritin. Haben sich bei der Abstimmung ein paar Leute einen Scherz erlaubt? Mittlerweile dürfte man erahnen, dass in der maskierten Gesangsshow wohl keine A-Promis mehr auftauchen (Link zu tz.de*).

Trotzdem gibt der Erfolgt der Show zunächst Recht. Es wird eine zweite Staffel von „The Masked Singer“ geben.

The Masked Singer: Susan Sideropoulos ist der Schmetterling

ProSieben verkauft die Enthüllung von Susan Sideropoulos übrigens so: „Als sich der Schmetterling am Ende der 2. Show demaskiert und Susan Sideropoulos darunter zum Vorschein kommt, hat damit keiner gerechnet.“ Der letzte Halbsatz ist durchaus mehrdeutig. Das kann nämlich auch bedeuten: Alle hatten mit einem echten Star gerechnet. Aber dann war es Susan Sideropoulos.

Und wie reagierte die „Masked-Singer“-Jury? Collien Ulmen-Fernandes (37), Max Giesinger (30), Ruth Moschner (43) und Gast-Juror Elton (48) gaben sich ziemlich überrascht. Vor allem Moschner war baff, als sich der ehemalige GZSZ-Star zu erkennen gab. Sie erkannte Susann Sideropoulos aber sofort. F-Promis unter sich?

Auch Susan Sideropoulos reagierte belustigt darauf, dass Juroren und Zuschauer unter dem Schmetterlings-Kostüm einen echten Star vermutet hatte: „Die Tipps unter der Maske zu hören war so witzig“, sagte die Schauspielerin nach der Enthüllung. „Ich wurde noch nie so oft als Model vermutet mit meinen nicht mal 1,60 Metern – das muss auf der Bühne ja ganz anders aussehen. Toni Garrn, Stefanie Giesinger, Claudia Schiffer – wow, ich habe es geschafft. Das war megalustig und hat mir sehr geschmeichelt.“

Hat es ihr geschmeichelt, dass sie bei „The Masked Singer“ für einen echten Star gehalten wurde? Oder macht sie sich über die Erwartungshaltung der Zuschauer lustig?

„The Masked Singer“: Sind die Promis zu unbekannt?

Im Netz fielen die Reaktionen etwas anders aus. Zwar waren auch die Fernsehzuschauer überrascht, wer sich unter dem Kostüm des Schmetterlings verbarg, doch wich diese Überraschung relativ schnell großer Enttäuschung. „Es ist Susan Sideropoulus oder wie Sie 95% der Deutschen nennen: „Hä, wer?““, schrieb ein User und ein anderer twitterte: „Ich gebe das mitraten auf. Ich dachte man soll Stars erraten. Mit C-Promis und dem Freundeskreis von #ruthmoschner kenne ich mich nicht aus.“

Twitter-Userin „Fatima Griezmann“ erwartet sich bei „The Masked Singer“ keine wirklichen Promis mehr. Sie spottet:

„Wurden uns nicht richtige Promis versprochen? Meine Tipps für die restlichen Figuren:

Kassiererin aus dem REWE Cottbus

Nachbar eines Bauer sucht Frau-Kandidaten

Bratwurstverkäufer aus der Arena auf Schalke

Zahnarzt von Jürgen Vogel

Markus Lanz“

Auch „Zaphod“ hatte sich bei „The Masked Singer“ echte Promis versprochen. Er twitterte giftig:

„Erst Lucy von den No Angels, jetzt Susan Sideropoulos - da hat @ProSieben ja mal nur die ganz großen Stars in der Show versteckt. Nicht. #MaskedSinger #dieüblichenverdächtigen #boring“

Und dann wurde in der ersten Sendung ja noch Lucy Diakovska demaskiert. Sie war als Oktopus verkleidet. Wem der Name auf Anhieb nichts sagt: Ende 2000 wurde sie in der ersten Staffel von Popstars Teil der Girlgroup „No Angels“. Die Band ist seit Jahren Geschichte. Seitdem war Lucy unter anderem Teilnehmerin bei Promi Big Brother. Um es auf den Punkt zu bringen: Ein Promi, den man nicht mal mehr im Dschungelcamp sehen würde. 

Erst in der letzten Show vor dem Finale schien sich die Situation zu bessern. Mit Stefanie Hertel stand zwar nicht die A-Prominenz auf der Bühne, aber zumindest konnte man nicht behaupten, dass dieser Name unbekannt wäre - auch wenn sicher nicht jeder mit ihrer Volksmusik etwas anfangen kann.

The Masked Singer: Der Oktopus lässt die Maske fallen

Sind die Teilnehmer bei „The Masked Singer“ also zu unbekannt? Das endgültige Urteil darüber, fällen die Twitter-User wohl erst dann, wenn die letzten Demaskierungen vorgenommen wurden.

Bisher sind vor allem der Astronaut und der Grashüpfer bei den Fans hoch im Kurs. Denn eines ist auch sicher. Einmal im Bann der Sendung fällt das Wegschalten schwer. Jeder möchte wissen, wer sich unter den aufwendigen Kostümen versteckt - zum Beispiel in dem des Monsters.

„The Masked Singer“ bringt ProSieben gute Quote

Für ProSieben ist „The Masked Singer“ bisher ein voller Erfolg. Die zweite Show hatte einen Marktanteil von 24,6 Prozent in der Zielgruppe der 14-49-Jährigen. „Wir tanzen“, ließ der Sender über Twitter verlauten. 

Man darf gespannt sein, wer in der dritten Folge von „The Masked Singer“ demaskiert wird: Fabian Harloff? Patrick Bach? Georgina Fleur? Oder Chiara Ohoven? 

Folge drei von „The Masked Singer“: Steckt in einem der Kostüme heute mal ein großer Name? Oder wieder ein F-Promi? Alle Informationen im Live-Ticker. Bei der Show „The Masked Singer“ auf ProSieben rätseln die Zuschauer weiter: Welcher Promi steckt im Kostüm des Grashüpfers? Konkrete Theorien gibt es auch schon zu der Frage: Wer ist der Kudu bei „The Masked Singer“.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare