Berlin

Staatsoper lädt ein zu „Tristan und Isolde“ unter freiem Himmel

- Die Berliner Staatsoper Unter den Linden lädt für das Wochenende zum Saisonauftakt alle Berliner und Gäste der Stadt auf den Bebelplatz ein. Am Sonnabend wird ab 17.00 Uhr Richard Wagners Oper „Tristan und Isolde“ unter der Leitung von Daniel Barenboim live aus dem Opernhaus auf eine Großleinwand übertragen.

Am Sonntag spielt die Staatskapelle Berlin um 16.00 Uhr live Peter Tschaikowskys Sinfonie Nr. 5 sowie seine „Romeo und Julia“-Fantasie-Ouvertüre ebenso unter der musikalischen Leitung des Generalmusikdirektors. Der Eintritt ist frei.

Zu erleben ist am Sonnabend die „Tristan und Isolde“-Inszenierung von Harry Kupfer. Es singen unter anderen Waltraud Meier, Ian Storey, René Pape und Roman Trekel. Für das Live-Konzert am Sonntag wird eine 20 mal 20 Meter große Bühne auf dem Bebelplatz aufgebaut. Beide Veranstaltungen sind zugleich der Auftakt zur letzten Saison in der Staatsoper Unter den Linden vor der Sanierung des Hauses und dem damit verbundenen Umzug ins Schiller Theater im Juni 2010.

ddp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare