Sammlerstück für 180.000 Euro

Witwe entsorgt Apple-PC der ersten Generation

Foto: Einen solchen "Apple I"-Computer hatte die Witwe bei der Recyclingfirma abgegeben.
+
Foto: Einen solchen "Apple I"-Computer hatte die Witwe bei der Recyclingfirma abgegeben.

Washington - In Washington hat eine Witwe nach dem Tod ihres Mannes einen Apple-Computer der ersten Generation bei einer Recyclingfirma abgeliefert. Der Firma gelang es, den Rechner der ersten Stunde für 180.000 Euro an einen Sammler zu verkaufen. Da die Frau aber keinen Namen hinterließ, geht sie nun leer aus.

Nach dem Tod ihres Mannes hat eine Kalifornierin Medienberichten zufolge allerhand elektronische Geräte bei einer Recyclingfirma in South Bay abgeliefert.

Mitarbeiter des Unternehmens entdeckten einen wahren Schatz in den Sachen des Verstorbenen:einen Apple I von 1976. Von jenem Desktop-Modell der ersten Stunde bauten Steve Jobs, Steve Wozniak und Ron Wayne damals nur 200 Stück, wie die „San Jose Mercury News“ am Samstag (Ortszeit) online berichteten.

Der Recyclingfirma gelang es demnach inzwischen, das Gerät für umgerechnet rund 180 000 Euro an einen Sammler zu verkaufen. Die Hälfte des Erlöses wolle das Unternehmen gemäß seiner Richtlinien an die Spenderin geben. Problem:Die Frau hinterließ keinen Namen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare