Waldeck-Frankenberg

49 aus 181: Neue Ortslandwirte

- Korbach (den). Zu ihrer konstituierenden Sitzung trafen sich am mittwoch die Vertreter des Agrarausschusses im Kreishaus. Gleich zu Beginn gab es eine Premiere: den ersten offiziellen Kontakt zum neuen Landrat.

Es waren gut gelaunte Landwirte, die sich im Anschluss an ihre erste Sitzung vor dem Saal austauschten. Vorausgegangen waren die Wahlen der Ortslandwirte, bei denen 49 der 181 Vertreterposten neu besetzt wurden. An der Spitze ändert sich hingegen nichts: Fritz Schäfer bleibt bis 2015 Vorsitzender und Kreislandwirt. Stellvertreterin im Vorsitz ist Lydia Biederbick. Landrat Dr. Reinhard Kubat dankte den Ausschussmitgliedern für ihre Arbeit und freute sich auf die Zusammenarbeit in einer Stabstelle „Ländlicher Raum“. Wichtig sei es, sowohl Landwirtschaft als auch die alte Bausubstanz in den Dörfern auf lange Sicht zu erhalten. Die 16 Mitglieder treffen sich alle acht bis zehn Wochen. In den Agrarausschuss entsenden die Kreisbauernverbände, die landwirtschaftlichen Fachschulabsolventen, die Landjugend, die Bezirkslandfrauen, die Gewerkschaft Bauen, Agrar, Umwelt, der Gärtnerverband und der Verband ökologischer Landbau ihre Vertreter. Auf ihrer nächsten Sitzung werden sie sich mit dem Thema Gentechnik auseinandersetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare