In Schlangenlinien Richtung Hundsdorf unterwegs

53-Jähriger mit über drei Promille

Bad Wildungen - Ein Zeuge verständigte am Samstagnachmittag um 14.30 Uhr die Bad Wildunger Polizei, weil ihm die Fahrweise eines Opelfahrers seltsam vorkam. Dieser fuhr auf der Bundesstraße 253 auf der Bad Wildunger Ortsumfahrung in Richtung Hundsdorf in Schlangenlinien.

Der Zeuge vermutete, dass der Fahrzeugführer betrunken am Steuer saß. Dass er mit seiner Annahme richtig lag, bestätigte sich kurze Zeit später. Eine Streife der Wildunger Station stoppte den Opel Zafira bei Hundsdorf und kontrollierte den 53-jährigen Fahrzeugführer aus dem Schwalm-Eder-Kreis.Der Alkotest zeigte dann ein deutliches Ergebnis. Die beiden Polizeibeamten waren sich einig: Solch einen Wert, weit jenseits von drei Promille, sieht man bei der Kontrolle eines Fahrzeugführers nicht jeden Tag. Der Mann aus dem Nachbarkreis musste sich einer Blutentnahme unterziehen und sein Führerschein wurde sichergestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare