69-jährige Korbacherin bei Helsen mit dem Pkw verunglückt

Acht Meter tief Böschung hinabgestürzt

Bad Arolsen-Helsen - Glimpflich verlief für eine Autofahrerin der Unfall auf der Bundesstraße 252 bei Helsen. Sie erlitt verhältnismäßig leichte Verletzungen.

Bad Arolsen-Helsen. Sie war am Sonntagnachmittag mit ihrem Kleinwagen auf der B 252 von Diemelstadt in Richtung Bad Arolsen unterwegs. Infolge von Unachtsamkeit oder auch wegen der tief stehenden Sonne geriet die Korbacherin gegen 16 Uhr im Bereich von Helsen von der Fahbahn ab durchfuhr mit dem Pkw den Straßengraben auf einer Länge von 150 bis 200 Metern. Vor der Umgehungsbrücke über die Eilhäuser Straße stürzte das Fahrzeug etwa acht Meter tief eine Böschung hinunter auf einen Wirtschaftsweg und blieb seitlich liegen.Nachfolgende Pkw-Fahrer aus Marburg und Frankfurt stoppten ihre Wagen und eilten zu der Unfallstelle, um der 69-Jährigen zu helfen. Zudem verständigten sie die Rettungskräfte. Doch möglicherweise aufgrund mangelnder Ortskenntnisse waren die Einsatzkräfte zunächst auf einen Streckenabschnitt der B 252 zwischen Schmillinghausen und Rhoden gelotst worden, wo die Helfer aber niemand vorfanden. Im Laufe des Einsatzes konnten die Ortsangaben relativ schnell präzisiert werden. Die Autofahrerin konnte sich offensichtlich selbst aus dem verunglückten Fahrzeug befreien und war ansprechbar. Allerdings hatte sie Prellungen und einen Schock erlitten und wurde zur stationären Behandlung in das Bad Arolser Krankenhaus eingeliefert werden. (ah)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare