Harmonischer Führungswechsel im SPD-Unterbezirk Waldeck-Frankenberg - Bildergalerie

Agrarwissenschaftler Dr. Hendrik Sommer folgt auf Juristen Dr. Christoph Weltecke

+
Führungswechsel beim SPD-Unterbezirk Waldeck-Frankenberg. Der Jurist Dr. Christoph Weltecke (l.) trat nach zwölf Jahren im Vorstand nicht mehr zur Wiederwahl an. Zum neuen Unterbezirksvorsitzenden wurde Dr. Hendrik Sommer (r.) gewählt.

Volkmarsen-Ehringen. Dr. Hendrik Sommer ist neuer Vorsitzender im SPD-Unterbezirk Waldeck-Frankenberg. Er löst damit Dr. Christoph Weltecke ab, der den Unterbezirk zwölf Jahre lang angeführt hat und im November zum Vize-Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverband gewählt wurde.

Er habe vor einem Dilemma gestanden, bekannte Dr. Weltecke in seiner Abschiedsrede. Das Engagement im SPD-Vorstand sei für ihn immer mehr als ein Hobby gewesen.

Ebenso wichtig sei ihm aber seit frühester Jugend der Einsatz für die Feuerwehr. Als Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbands sei er ehrenamtlich aktiv für 1,3 Millionen Mitglieder.

Führungswechsel beim SPD-Unterbezirk Waldeck-Frankenberg

Weil der Tag aber nur 24 Stunden habe, und er auch noch einem fordernden Hauptberuf nachgehe, habe er sich entscheiden müssen.

Für diese Entscheidung zollte ihm Bezirksvorsitzender Manfred Schaub großen Respekt. Die SPD könne stolz sein, wenn mit Dr. Christoph Weltecke ein führender Sozialdemokrat Verantwortung für die Feuerwehren übernehme.

Landrat Dr. Reinhard Kubat stellte zum Abschied anerkennend fest: "Christoph, du bist ein Pfundskerl!"

Dr. Weltecke bleibt der SPD Waldeck-Frankenberg aber verbunden. Er wird demnächst auch wieder für einen vorstandsposten im SPD-Bezirk Nordhessen kandidieren.

Bei den Vorstandswahlen für den Unterbezirk in der Ehringer Erpetalhalle konnte Dr. Hendrik Sommer als einziger Kandidat für den Vorsitz im Unterbezirk Waldeck-Frankenberg 89 von 93 Delegiertenstimmen auf sich vereinen.

Zu seinen Stellvertretern bestimmten die Delegierten aus den Ortsvereinen Andreas Schaake aus Edertal (85 Stimmen), Christel Keim aus Volkmarsen (83 Stimmen) und Henrik Ludwig aus Korbach (78 Stimmen).

 Weitere Vorstandspositionen besetzen Kassierer Günter Schmidt aus Bromskirchen mit seinem Stellvertreter Andreas Schad aus Bad Arolsen.

Zur Schriftführerin wurde Renate Thuma aus Frankenau gewählt mit Stellvertreter Dr. Harald Schaf aus Freienhagen. Neue Pressesprecherin im Unterbezirk wurde Sara Sophie Runzheimer aus Frankenberg.

Zu Beisitzern wurden gewählt: Karl-Heinz Kalhöfer-Köchling, Katharina Kappelhoff, Angelika Kloske-Maar, Rositta Krämer, Dennis Kowalewski, Björn Schlauß und Kai Schluckebier.

Dr. Hendrik Sommer (39) ist Ehemann der SPD-Landtagsabgeordneten Dr. Daniela Sommer. Der Agrarwisenschaftler promovierte mit einer Arbeit zur ökokologischen Landwirtschaft. In seiner Vorstellungsrede betonte er, dass soziale Gerechtigkeit kein alter Hut sei. Im beginnenden Wahlkampf wolle er in Waldeck-Frankenberg alles mobilisieren, damit Martin Schulz nächster Bundeskanzler werde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare