Zeugin führt Polizei zum Täter

Aus für Anhänger-Betrüger

Frankenberg / Bad Wildungen. - Die Polizei in Bad Wildungen und Frankenberg hat am Freitag dank einer aufmerksamen Zeugin einen gesuchten Straftäter festgenommen.

Ein 58-jähriger wohnsitzloser Mann hatte in mindestens drei Fällen im Landkreis Waldeck-Frankenberg – in Frankenberg, Korbach und Volkmarsen – Anhänger angemietet und diese dann unterschlagen. Mit diesen gemieteten Anhängern war er im gesamten Landkreis und Nachbarkreisen unterwegs: Er suchte zumeist Landwirte auf und bot ihnen an, Altreifen gegen Gebühr zu entsorgen. Die vollgeladenen Anhänger ließ er dann irgendwo am Straßenrand stehen.

Nachdem ein mit Reifen vollbepackter Anhänger am 15. Oktober an der Bundesstraße 236 nahe Battenberg auftauchte, warnte die Polizei vor dieser Masche. Dies wurde dem Gesuchten zum Verhängnis: Eine Frau aus dem Edertal erinnerte sich an diese Meldung, als der Gesuchte ihr telefonisch die Entsorgung ihrer Altreifen anbot. Sie täuschte Interesse vor und verständigte die Polizei.

Als der Gesuchte gegen Mittag mit einem angemieteten Anhänger auf dem Hof erschien, schnappte die Falle zu und der Mann wurde festgenommen und zur Dienststelle nach Frankenberg gebracht. Gegen den Gesuchten liegen mehrere Haftbefehle verschiedener Staatsanwaltschaften vor und er wird von weiteren 18 Staatsanwaltschaften aus ganz Deutschland gesucht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er dem Haftrichter am Marburger Amtsgericht vorgeführt und anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare