Handwerker einer Firma aus Waldeck-Frankenberg schwer verletzt

Arbeitsunfall: Dachdecker stürzt acht Meter in die Tiefe

Kassel-Calden. Bei einem Arbeitsunfall ist am Mittwoch ein Dachdecker in die Tiefe gestürzt. Der Mitarbeiter einer Firma aus Waldeck-Frankenberg wurde dabei schwer verletzt und musste in ein Kasseler Krankenhaus gebracht werden.

Neben der Hofgeismarer Polizei und dem Rettungsdienst war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Wie die Beamten der Polizeistation Hofgeismar berichten, ereignete sich der Arbeitsunfall gegen 9.30 Uhr. Zu dieser Zeit war der Dachdecker mit Mitarbeitern im Oberweg in Calden beschäftigt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geriet ein Mitarbeiter bei Dacharbeiten in Schwierigkeiten und drohte abzustürzen. Der später Verletzte eilte zu Hilfe und stürzte daraufhin selbst etwa acht Meter in die Tiefe.

In die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang wurde das Dezernat für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik beim Regierungspräsidium Kassel eingeschaltet. (r)

Rubriklistenbild: © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion