Landkreis – Archiv

Eichenlaub gibt Versicherungsbetrug zu

Eichenlaub gibt Versicherungsbetrug zu

Kassel. Helmut Eichenlaub hat vor dem Landgericht Kassel einen Versicherungsbetrug zugegeben: Der frühere Landrat räumte am Montag ein, durch falsche Angaben zu einem Verkehrsunfall die Versicherung des Landkreises zur Erstattung von gut 3300 Euro …
Eichenlaub gibt Versicherungsbetrug zu
Jürgen Frömmrich auf Listenplatz eins

Jürgen Frömmrich auf Listenplatz eins

WaldecK-Frankenberg. Seine Kandidatenliste und das Programm für die Kommunalwahl am 6. März 2016 hat der Grünen-Kreisverband am Samstag in Korbach vorgestellt. Spitzenkandidat ist der Fraktionsvorsitzende und Landtagsabgeordnete Jürgen Frömmrich.
Jürgen Frömmrich auf Listenplatz eins
Anspruch und Wirklichkeit

Anspruch und Wirklichkeit

Waldeck-Frankenberg. Fast alle 182 Ortslandwirte waren der Einladung von Kreislandwirt Fritz Schäfer in die Vöhler Henkelhalle gefolgt, um sich über den Verhandlungsstand der neuen Düngeverordnung zu informieren.
Anspruch und Wirklichkeit

Eichenlaub-Prozess: Gab es gar keinen Deal mit der Sparkasse ?

Kassel. Ein Handschlag, und der Deal ist gemacht. Manche Geschäfte werden auch heute noch ohne schriftlichen Vertrag geschlossen – selbst wenn es um Tausende Euros geht. Problematisch wird es meist nur im Streitfall. Wie jetzt im Prozess gegen den …
Eichenlaub-Prozess: Gab es gar keinen Deal mit der Sparkasse ?

Landjugend kürt Hessenmeister im Volkstanz

Diemelsee-Rhenegge: Beim 48. Volkstanzturnier der Hessischen Landjugend zeigte sich die Kreislandjugend Waldeck als sehr gute Gastgeberin.
Landjugend kürt Hessenmeister im Volkstanz

Festabend des heimischen Handwerks im Zeichen aktueller Ereignisse

Kreishandwerksmeister Karl-Heinz Göbel gehörte beim traditionellen Festabend des Waldeck-Frankenberger Handwerks im Wildunger Maritim dieses Mal selbst zu den Geehrten.
Festabend des heimischen Handwerks im Zeichen aktueller Ereignisse

Druckfrischer Landeskalender

Korbach. Die 289. Ausgabe des „Waldeckischen Landeskalenders“ ist im Verlag Wilhelm Bing erschienen.
Druckfrischer Landeskalender

Mein schönstes Geschenk

Waldeck-Frankenberg. "Mein schönstes Geschenk" heißt es in der neuen WLZ-Adventsserie. Gefragt sind Geschichten unserer Leserinnen und Leser.
Mein schönstes Geschenk

Neue Notunterkunft für bis zu 1000 Flüchtlinge im alten Mauserwerk Waldeck

Bis zu 1000 Flüchtlinge will die Stadt Waldeck nächstes Jahr in einer neuen Notunterkunft im Mauser-Komplex unterbringen. Das gab Bürgermeister Jörg Feldmann am Donnerstagabend der Stadtverordnetenversammlung im Höringhäuser Bürgerhaus bekannt.
Neue Notunterkunft für bis zu 1000 Flüchtlinge im alten Mauserwerk Waldeck

Eichenlaub-Prozess: Urteil bis Ende Januar möglich

Korbach/Kassel. Im Prozess gegen den früheren Waldeck-Frankenberger Landrat Helmut Eichenlaub biegt die Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts Kassel offenbar in die Schlussrunde ein.
Eichenlaub-Prozess: Urteil bis Ende Januar möglich

Mitmischen und helfen

Waldeck-Frankenberg. Wie können Kinder und Jugendliche Flüchtlingen helfen? Welche Möglichkeiten gibt es, ihren häufig traumatisierten Altersgenossen entgegenzukommen, ihnen den (Neu-)Start in der Schule zu erleichtern oder mit ihnen gemeinsam die …
Mitmischen und helfen

Betrüger versuchen ihr Glück

Waldeck-Frankenberg. Die Polizei warnt erneut vor unlauteren Anbietern im Landkreis.
Betrüger versuchen ihr Glück

Eichenlaubs Geldstrom in der Schweiz

Korbach/Kassel. Welches Beweismaterial förderten die Hausdurchsuchungen im Fall Eichenlaub zutage? Dies stand am Montag vorm Landgericht Kassel im Prozess gegen den Ex-Landrat im Blickpunkt.
Eichenlaubs Geldstrom in der Schweiz

Solidaritätsbekundungen für französische Freunde

Briefe und Handynachrichten schickten viele Waldeck-Frankenberger am Wochenende nach Frankreich: Politiker und Vereinsvertreter sprachen ihren französischen Freunden ihr Mitgefühl aus.
Solidaritätsbekundungen für französische Freunde

„Paris in Schockzustand versetzt“

Paris/Hemmighausen. Klaus Küthe wohnt im 16. Arrondissement, nahe der Metrostation Porte de Saint-Cloud. Zu Fuß sind es nur wenige Minuten bis zum Prinzenpark-Stadion, der Heimat von Paris St. Germain (PSG). Dort will der gebürtige Upländer am …
„Paris in Schockzustand versetzt“

„Plötzlich ist man mittendrin“

Willingen/Paris. Er hatte bei einem Gewinnspiel das große Los gezogen. Dirk Haide saß am Freitag mit einem Vip-Ticket unter den 80 000 Zuschauern im Stade de France.
„Plötzlich ist man mittendrin“

Es lebe die Freiheit

Freitag der 13. hätte schlimmer kaum sein können als dieser schwarze Freitag von Paris.
Es lebe die Freiheit

Edersee-Mauer in Blau-Weiß-Rot

Wie bedeutende Bauwerke weltweit kleidet sich die Edersee-Sperrmauer bei Dunkelheit als Zeichen der Trauer um die Opfer von Paris in die Farben der französischen Trikolore.
Edersee-Mauer in Blau-Weiß-Rot

"Es geht nur noch um Kohle und Macht"

Korbach. Der Skandal um die Vergabe der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 ist längst nicht ausgestanden. Das Thema sorgt rund um die heimischen Fußballplätze für viele Debatten.
"Es geht nur noch um Kohle und Macht"

Warnung vor Gefahren direkt auf das Handy

Waldeck-Frankenberg. Großbrand, Chemieunfall, Hochwasser: Wenn Gefahr droht, muss schnell gehandelt und informiert werden. Ab sofort warnt der Landkreis seine Bürger mit Nachrichten und Verhaltenshinweisen, die über das Mobiltelefon zu empfangen …
Warnung vor Gefahren direkt auf das Handy

„Mitmenschlichkeit auf Augenhöhe“

Waldeck-Frankenberg. Klare Worte zum Auftakt: „Flüchtlinge sind die bittere Rendite unserer Wachstums- und Wohlstandsideologie“, stellte Professor Louis Henri Seukwa fest. Der Erziehungswissenschaftler aus Hamburg (siehe Hintergrund) gehörte zu den …
„Mitmenschlichkeit auf Augenhöhe“

CDU: Konsequenter, energischer und kämpferischer in den Wahlkampf

Waldeck-Frankenberg. Mit Fraktionschef Karl-Friedrich Frese als Spitzenkandidat geht die CDU in die Kreistagswahl am 6. März. Das Ziel haben die Christdemokraten beim Parteitag in Vöhl am Samstag klar formuliert: Rot-Grün-Rot wieder in die …
CDU: Konsequenter, energischer und kämpferischer in den Wahlkampf

Wertschätzung beweisen

Waldeck-Frankenberg. Was müssen Arbeitgeber berücksichtigen, wenn sie Flüchtlingen ein Praktikum anbieten wollen? Was unternimmt die Agentur für Arbeit, um Betrieben passgenau Lehrlinge und Facharbeiter zu vermitteln? Was besagt das …
Wertschätzung beweisen

„Wir befinden uns im Aufwind“

Waldeck-Frankenberg. Mit vier Abgeordneten ist die FDP im Kreistag vertreten. „Ich bin optimistisch, dass wir unser Ergebnis deutlich verbessern können“, betonte Kreisvorsitzender Dieter Schütz bei der Delegiertenversammlung am Donnerstagabend, „wir …
„Wir befinden uns im Aufwind“

Eichenlaub-Prozess: Geldgeschäfte der kreiseigenen Abfallwirtschaft unter der Lupe

Kassel. Eine kurze Aktennotiz spielt im Prozess gegen den früheren Landrat Helmut Eichenlaub eine große Rolle: Notiert hat sie ein Mitarbeiter des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft. Als Zeuge sagte der Amtsrat am Mittwoch vor dem Landgericht Kassel aus.
Eichenlaub-Prozess: Geldgeschäfte der kreiseigenen Abfallwirtschaft unter der Lupe

Urkunde, Handschlag und Glückwünsche

Waldeck-Frankenberg. Die Wiederwahl liegt schon einige Monate zurück: Am 5. Juli gewann Dr. Reinhard Kubat (SPD) die Landratswahl mit 60,6 Prozent gegen Herausforderer Karl-Friedrich Frese (CDU). Bis spätestens sechs Monate danach muss die …
Urkunde, Handschlag und Glückwünsche

Kubat legt Kreishaushalt vor: Etat mit Fragezeichen

Waldeck-Frankenberg. Eine Rechnung mit Unbekannten: Die Auswirkungen der Flüchtlingssituation auf die Kreisfinanzen sind noch nicht absehbar.  Trotzdem hat Landrat Dr. Reinhard Kubat am Donnerstag seinen Entwurf für den Haushalt 2016 im Kreistag …
Kubat legt Kreishaushalt vor: Etat mit Fragezeichen

80 Brunnen für Uganda

Waldeck-Frankenberg. In Zusammenarbeit mit Rotary International, Rotary Deutschland Gemeindienst und Tabitha Global Care, Uganda, wollen elf Rotary- Clubs aus Nordhessen 80 Trinkwasserbrunnen in Uganda bauen.
80 Brunnen für Uganda

Eichenlaub-Prozess: Hat der Ex-Landrat die Provisionen freiwillig erstattet?

Kassel. Hat Helmut Eichenlaub die umstrittenen Provisionen für Geldgeschäfte des Landkreises mit der Schweiz freiwillig zurückgezahlt – oder hat die LB Swiss das Geld ohne sein Einverständnis einfach zurück gebucht? Unter anderem um diese Frage ging …
Eichenlaub-Prozess: Hat der Ex-Landrat die Provisionen freiwillig erstattet?

Eichenlaub-Prozess: Kein Zeuge aus Zürich

Kassel/Korbach. Banker aus der Schweiz als Zeugen vorm Kasseler Landgericht – darauf warteten Beobachter im Prozess gegen Ex-Landrat Helmut Eichenlaub am Dienstagmorgen mit Spannung, aber vergeblich.
Eichenlaub-Prozess: Kein Zeuge aus Zürich

Speichern mit „Strg+S“

Waldeck-Frankenberg. E-Mails, Onlinebanking, Office – für die jüngere Generation ist das fast schon Standard. Ein Klick an der richtigen Stelle und der Computer macht das, was ihm gesagt wird.
Speichern mit „Strg+S“

Gebühren für Biomüll sollen sinken

Waldeck-Frankenberg. In Zeiten steigender Steuern und Abgaben zieht der Landkreis bei den Müllgebühren etwas zartere Saiten auf: Die Kosten für Entsorgung von Biomüll sollen zum 1. Januar um rund 12 Prozent gesenkt werden.
Gebühren für Biomüll sollen sinken

Ärzte und Unterkünfte gesucht

Waldeck-Frankenberg. Die Versorgung von Flüchtlingen bleibt eine schwierige Aufgabe für Landkreis, Städte und Gemeinden.
Ärzte und Unterkünfte gesucht

Biomüll: Gebühren senken

Waldeck-Frankenberg. In Zeiten steigender Steuern und Abgaben zieht der Landkreis bei den Müllgebühren etwas zartere Saiten auf: Die Kosten für Entsorgung von Biomüll sollen zum 1. Januar um rund 12 Prozent gesenkt werden. Ob sich dies am Ende auch …
Biomüll: Gebühren senken

Niedriges Rentenniveau im Kreis

Spitze bei der Frühförderung von Kindern mit Behinderung, aber deutlich unter dem Rentendurchschnitt in Hessen: Der Landkreis informiert über Sozialhilfe in Waldeck-Frankenberg.
Niedriges Rentenniveau im Kreis

Mit Impfung der Grippe zuvor kommen

Waldeck-Frankenberg. Die Grippe- und Erkältungssaison hat begonnen. Die Wartezimmer der Hausarztpraxen im Landkreis füllen sich mit hustenden und schniefenden Patienten. Wer sicher gehen will, dass er sich keine gefährliche Grippe (Influenza) …
Mit Impfung der Grippe zuvor kommen