Landkreis – Archiv

Landkreis will Gebäude wieder selbst verwalten

Landkreis will Gebäude wieder selbst verwalten

Waldeck-Frankenberg. Unter den 220 Mitarbeitern im Eigenbetrieb Gebäudemanagement (EBG) des Landkreises herrscht Unsicherheit, wie es an ihrer Arbeit weitergeht: Nach Plänen von CDU und SPD im Kreistag soll der vor 15 Jahren ausgegliederte EBG in …
Landkreis will Gebäude wieder selbst verwalten
Schutzschirm: Sparziele werden überall erreicht

Schutzschirm: Sparziele werden überall erreicht

Waldeck-Frankenberg. Die Schutzschirmkommunen Bad Arolsen, Frankenau, Hatzfeld, Volkmarsen und Willingen werden voraussichtlich die mit dem Land vereinbarten Ziele zur Schuldenbekämpfung erreichen oder sie sogar übertreffen.
Schutzschirm: Sparziele werden überall erreicht
Vermeintlicher Spendensammler mit Kind klingelt an der Tür

Vermeintlicher Spendensammler mit Kind klingelt an der Tür

Dodenhausen. Ein Trickbetrüger hat einer 80-jährigen Frau im Hainaer Ortsteil Dodenhausen den Haustür- und den Autoschlüssel gestohlen. Der unbekannte Mann hatte einen etwa sechs Jahre alten Jungen dabei, als er an der Haustür klingelte und um eine …
Vermeintlicher Spendensammler mit Kind klingelt an der Tür

Der älteste Mensch im Kreis wird heute 106

Waldeck-Frankenberg. Mit 106 Jahren ist sie der älteste Bewohner von Waldeck-Frankenberg und einer der ältesten Menschen in Deutschland: Margarete Frohberg feiert heute im Seniorenzentrum Ederbergland in Frankenberg diesen seltenen Geburtstag. Der …
Der älteste Mensch im Kreis wird heute 106

Stromausfall zwischen Viermünden und Harbshausen

Vöhl. In mehreren Orten zwischen Viermünden und Harbshausen ist am Samstagabend der Strom ausgefallen. Schuld war ein Baum, der bei Schmittlotheim auf eine Freileitung gefallen war, sagte am Sonntag ein Mitarbeiter der Energie Waldeck-Frankenberg …
Stromausfall zwischen Viermünden und Harbshausen

Gruselclowns auch bei uns: Fragen und Antworten zum unheimlichen Phänomen

Kassel. Halloween, das Fest der Geister und des Spuks, ist noch ein paar Tage hin, doch schon jetzt geht es in Deutschland unheimlich zu.
Gruselclowns auch bei uns: Fragen und Antworten zum unheimlichen Phänomen

Türkei-Reisen werden wieder nachgefragt

Waldeck-Frankenberg. Anschläge und ein Putschversuch hatten im Sommer zu einer schwächeren Nachfrage nach Urlauben in der Türkei geführt. Mittlerweile reisen wieder mehr Deutsche dorthin, wie unsere Recherche bei heimischen Reisebüros ergab.
Türkei-Reisen werden wieder nachgefragt

Brennholz vom Forstamt gibt es auch im Internet

Waldeck-Frankenberg. Das Forstamt in Frankenberg bietet Brennholz jetzt auch in einem eigenen Online-Shop an. Denn bisher sei es sehr zeitaufwändig gewesen, Anfragen von Brennholzkunden zu beantworten, Auskünfte über Preise zu geben und …
Brennholz vom Forstamt gibt es auch im Internet

Uni Kassel hat so viele Studenten wie noch nie

Marburg/Kassel. Mit aktuell 24.600 Studenten erreicht die Universität Kassel zum neunten Mal in Folge einen neuen Höchststand. Vor einem Jahr lag die Zahl der Studenten bei 24.385. Die Philipps-Universität in Marburg verzeichnet für das in dieser …
Uni Kassel hat so viele Studenten wie noch nie

Mehr als dreieinhalb Jahre Haft für Anstifter, Arrest für Komplizen

Waldeck-Frankenberg. Drei Jahre und acht Monate schickt das Landgericht Kassel einen 23-Jährigen in Haft, der Anfang des Jahres in 17 Schulen und ein Sportlerheim in den Kreisen Waldeck-Frankenberg, Schwalm-Eder und Kassel einbrach und 200 000 Euro …
Mehr als dreieinhalb Jahre Haft für Anstifter, Arrest für Komplizen

Dialogforum für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer

Waldeck-Frankenberg. Als erste Ansprechpartner für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer fungieren seit einem halben Jahr vier Mitarbeiter der kreiseigenen Gesellschaft Delta. Beim Dialogforum im Kreishaus haben sich die Kontaktpersonen für jedes …
Dialogforum für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer

Handys müssen im Schulranzen bleiben

Waldeck-Frankenberg. In der Schule bleibt das Handy im Schulranzen – so lautet die Regel in vielen Grundschulen im Kreis Waldeck-Frankenberg.
Handys müssen im Schulranzen bleiben

Nitrat: Grenzwert wird selten überschritten

Waldeck-Frankenberg. Die Europäische Kommission verklagt die Bundesrepublik, weil sie nicht genug gegen erhöhte Nitratwerte von Gewässern getan haben soll. In Waldeck-Frankenberg überschreiten nur sechs Messwerte im Jahresmittel den Grenzwert von 50 …
Nitrat: Grenzwert wird selten überschritten

Nitrat: Grenzwert wird in Waldeck-Frankenberg selten überschritten

Waldeck-Frankenberg. Die Europäische Kommission verklagt die Bundesrepublik, weil sie nicht genug gegen erhöhte Nitratwerte von Gewässern getan haben soll. In Waldeck-Frankenberg überschreiten nur sechs Messwerte im Jahresmittel den Grenzwert von 50 …
Nitrat: Grenzwert wird in Waldeck-Frankenberg selten überschritten

Esther Dilcher tritt für die SPD bei der Bundestagswahl 2017 an

Zierenberg. Esther Dilcher aus Hofgeismar soll für die SPD bei der Bundestagswahl 2017 den Wahlkreis 167 zurückerobern.Bei der Wahlkreisdelegiertenkonferenz am Freitagabend in Zierenberg wählten die Genossen die 51-jährige Juristin zu ihrer …
Esther Dilcher tritt für die SPD bei der Bundestagswahl 2017 an

Verband fordert mehr Schulpsychologen

Waldeck-Frankenberg. Mobbing, Ängste, Leistungstiefs: Wenn es in der Schule kriselt, ist professionelle Hilfe gefragt. Doch auf rund 7400 Schüler in Waldeck-Frankenberg und dem Schwalm-Eder-Kreis kommt nur ein Schulpsychologe. Geht es nach dem …
Verband fordert mehr Schulpsychologen

Verband fordert mehr Schulpsychologen

Waldeck-Frankenberg. Mobbing, Ängste, Leistungstiefs: Wenn es in der Schule kriselt, ist professionelle Hilfe gefragt. Doch auf rund 7400 Schüler in Waldeck-Frankenberg und dem Schwalm-Eder-Kreis kommt nur ein Schulpsychologe. Geht es nach dem …
Verband fordert mehr Schulpsychologen

Postbank-Kunden vor verschlossenen Türen

Korbach. Kunden der Postbank in Korbach sind verärgert: Die Filiale in der Hauptpost war gestern vormittag überraschend geschlossen worden. Für den Rest der Woche kündigte die Bank ebenfalls verkürzte Öffnungszeiten wegen personeller Engpässe an.
Postbank-Kunden vor verschlossenen Türen

Pavillon, Presse und Kletterwand

Korbach. Geldbußen gemeinnützig eingesetzt: Sechs Jugendgruppen und -verbände aus dem Landkreis erhalten für ihre Veranstaltungen, Projekte und Aktionen Zuschüsse zwischen 500 und 1000 Euro. Insgesamt 4000 Euro hat der Kreisjugendring (KJR) am …
Pavillon, Presse und Kletterwand

Arbeiten zum Breitbandausbau in Nordhessen haben begonnen

Bad Sooden-Allendorf. Noch in diesem Jahr sollen gut 100 Kilometer Rohre und Kabel für schnelles Internet in Nordhessen in der Erde liegen. Diese Absicht nannte Marco Weigand, Geschäftsführer des als Generalunternehmen für den Breitbandausbau in den …
Arbeiten zum Breitbandausbau in Nordhessen haben begonnen

Büchereien in Waldeck-Frankenberg sind auf Ehrenamtliche angewiesen

Waldeck-Frankenberg. In Deutschland gibt es laut Deutschen Bibliothekstatistik weniger Bibliotheken. Ein starker Verlust lässt sich im Kreis nicht nachzuweisen. Aber trotzdem gibt es Probleme.
Büchereien in Waldeck-Frankenberg sind auf Ehrenamtliche angewiesen

Nationalpark Kellerwald-Edersee: Alte Buchen wichtig für den Artenschutz

Bad Wildungen. Wegen seines hohen Bestandes an alten Buchen ist der Nationalpark Kellerwald-Edersee bereits zehn Jahre nach seiner Einrichtung von großer Bedeutung für die Artenvielfalt. Denn: „Nicht der reine Anteil der Naturschutzgebiete …
Nationalpark Kellerwald-Edersee: Alte Buchen wichtig für den Artenschutz

Großes Interesse an Freiwilligendiensten

Waldeck-Frankenberg. Mehr als 100 junge Menschen aus dem Landkreis engagieren sich jährlich in Freiwilligendiensten: In den vergangenen sechs Jahren haben im Schnitt 86 Waldeck-Frankenberger ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) absolviert, erklärt …
Großes Interesse an Freiwilligendiensten

Landkreis zeichnet Alfred Gottmann, Herbert Niem und Jorre Hasler aus

Heringhausen. Ausgezeichnete Naturschützer: Der Landkreis hat am Freitag drei engagierte Mitglieder des Naturschutzbundes (Nabu) geehrt. Alfred Gottmann (Diemelsee-Benkausen) und Herbert Niem (Bad Wildungen-Reinhardshausen) sind die Preisträger des …
Landkreis zeichnet Alfred Gottmann, Herbert Niem und Jorre Hasler aus

Windpark-Flächen in Nordhessen stehen fest

Nord-/Osthessen. Die Vorrangflächen für Windparks in den sechs Landkreisen des Regierungsbezirks Kassel stehen fest. Mit großer Mehrheit beschloss am Freitag die Regionalversammlung Nordhessen den Teilregionalplan Energie. Gut 16 600 Hektar Fläche – …
Windpark-Flächen in Nordhessen stehen fest

Steuerzahlerbund: Kauf der Wohncontainer war übereifrig und undurchdacht

Waldeck-Frankenberg. Der Bund der Steuerzahler (BdSt) kritisiert den Kauf der 86 Wohncontainer zur Unterbringung von Flüchtlingen im Landkreis als „übereifrig und nicht durchdacht".
Steuerzahlerbund: Kauf der Wohncontainer war übereifrig und undurchdacht

Kreis investiert mehr Geld in seine Straßen

Waldeck-Frankenberg. Fast 500 Kilometer lang ist das Netz der Kreisstraßen in Waldeck-Frankenberg – da gibt es ständig etwas zu reparieren. Im vergangenen Jahr gab der Landkreis 4,6 Millionen Euro für Sanierungen sowie für Aus- und Umbauten aus. …
Kreis investiert mehr Geld in seine Straßen

Kommunen wollen Container loswerden

Waldeck-Frankenberg. Vor einem Jahr haben 17 der 22 Kommunen aus Waldeck-Frankenberg in Litauen 86 Wohncontainer (Mobile-Homes) bestellt, um damit auf die damals hohe Zahl von Flüchtlingen zu reagieren, die im Landkreis untergebracht werden mussten.
Kommunen wollen Container loswerden

59-jährige Frau stirbt bei Unfall mit Beiwagenmotorrad

WALDECK-FRANKENBERG/TIROL. Tödliche Verletzungen bei einem Motorradunfall in Tirol hat eine 59 Jahre alte Frau aus Waldeck-Frankenberg erlitten. Ihr 60-jähriger Ehemann wurde Polizeiangaben zufolge schwer verletzt in eine Klinik geflogen.
59-jährige Frau stirbt bei Unfall mit Beiwagenmotorrad

2874 Asylbewerber leben derzeit im Kreis

Waldeck-Frankenberg. Über die aktuelle Flüchtlingssituation informierte Landrat Dr. Reinhard Kubat im Kreistag. Nach der jüngsten Erhebung für Juli lebten 2874 Asylbewerber im Kreis.
2874 Asylbewerber leben derzeit im Kreis

2874 Asylbewerber leben derzeit in Waldeck-Frankenberg

Waldeck-Frankenberg. Über die aktuelle Flüchtlingssituation informierte Landrat Dr. Reinhard Kubat im Kreistag. Demnach lebten zum Stichtag 12. Juli 2874 Asylbewerber im Kreis.
2874 Asylbewerber leben derzeit in Waldeck-Frankenberg