35-Jähriger Motorrollerfahrer von Pkw erfasst

Arolser lebensgefährlich verletzt

Hofgeismar/Bad Arolsen - Ein 35-Jähriger aus Bad Arolsen wurde bei einem Unfall gestern gegen 10 Uhr auf der L 3212 zwischen Hofgeismar und Niedermeiser lebensgefährlich verletzt. Eine 23-Jährige aus dem Landkreis Kassel wurde schwer verletzt.

Wie die Ermittlungen an der Unfallstelle ergaben, verursachte möglicherweise ein unbekannter Autofahrer den Unfall. Der Fahrer eines grauen Kleinwagens war auf der Landstraße in Richtung Hofgeismar unterwegs. Zeugenangaben zufolge überholte der Wagen das Kleinkraftrad, mit dem der Arolser am Fahrbahnrand in dieselbe Richtung fuhr. Die entgegenkommende 23-jährige Autofahrerin bremste ihren grauen Ford Fiesta ab, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Ihr Fahrzeug geriet ins Schleudern und kollidierte mit dem entgegenkommenden Motorroller. Der Fahrer des grauen Kleinwagens fuhr in Richtung Hofgeismar weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Ob der Unfall vom Verursacher bemerkt wurde, ist noch unklar. Die Beamten haben einen Unfallgutachter in die Ermittlungen einbezogen. Die L 3212 war seit dem Unfall wegen der Rettungsarbeiten eine Stunde voll gesperrt. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz, ein Notarzt wurde an die Unfallstelle gebracht. Der 35-Jährige Motorrollerfahrer musste in ein Krankenhaus nach Kassel geflogen werden. Die 23 Jahre alte Autofahrerin war schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht worden. Im Anschlus war die Landesstraße wegen Bergungsarbeiten erneut gesperrt und der Verkehr umgeleitet worden. Die mit den Unfallermittlungen betrauten Beamten der Hofgeismarer Polizei bitten den Fahrer (oder die Fahrerin) des grauen Pkw, sich unter der Telefonnummer 05671 / 9928-0 bei der Polizei in Hofgeismar zu melden. Auch Zeugen, die Hinweise auf den grauen Kleinwagen und den Fahrer machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Hofgeismar oder unter der Rufnummer 0561/9110 beim Polizeipräsidium in Kassel zu melden. (r/ah)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare