Was ist am Wochenende im Waldecker Land los?

Ausgehtipps: Fahrende Blumenpracht und Klassik für Liebhaber 

+
Höhepunkt des Wildunger Stadtfests: der Blumenkorso.

Waldecker Land. Am Wochenende sollte jeder auf seine Kosten kommen: Es gibt Dorfjubiläen und Sausen in den Städten, dazu reihenweise Höhepunkte für Klassik-Liebhaber - in einem Fall erstaunlich wörtlich.

Die größte Sause des Wochenendes wird in Bad Wildungen gefeiert: Das Stadtfest steht an - das bedeutet zwei Abende der Musik, drei Tage Markttreiben und 400 000 Blüten. Los geht es Freitag um 13 Uhr in der Brunnenallee: Die Marktmeile wartet mit mehr als 60 Ständen auf, am Brunnenplatz gibt es ein Wiendorf. Samstag wird um 14 Uhr geöffnet.

Auf der Ausstellermeile treten am Freitag und Samstag zwischen 14 und 19 Uhr Musiker, Bands und Orchester auf. Abends geht es dann im Festzelt weiter: Freitag um 19.30 Uhr mit den Boptown Cats und Elvis-Sänger Uwe Tittl, um 22 Uhr mit Revolver und den 60er-Jahren, ab 0.30 Uhr mit einer DJ-Rock-Party. Samstag macht um 19.30 Uhr und nach Mitternacht das Olmrausch-Duo Stimmung, um 20.30 Uhr Mike der Bademeister und die Spaßrebellen. Das Festzelt kostet als einziges Angebot Eintritt: zehn Euro, für beide Tage 16 Euro. Unter 16 Jahren Eintritt frei. 

Sonntag um 11 Uhr spielen die „Spessart Eichen“ beim Frühschoppen. Ab 14 Uhr zieht der Blumenkorso die Brunnenallee hinab und weiter in die Altstadt. Es gibt 25 Gruppen mit Motivwagen, Tänzern, Musik oder Kostümen.

Feste und Märkte 

Der Korbacher Wochenmarkt öffnet Samstag von 7 bis 12.30 Uhr auf dem Obermarkt. 

Der Wildunger Landmarkt findet am Samstag von 9 bis 14 Uhr auf dem Postplatz statt. 

Arolser Markttreff auf dem Kirchplatz ist am Samstag von 8 bis 13 Uhr. 

Der Landfrauenwochenmarkt in Frankenberg findet am Samstag von 8.30 bis 12 Uhr in der Rathausschirn statt. 

Das Jubiläumsdorf: Giebringhausen besteht mindestens seit 850 Jahren, das wird am Wochenende groß gefeiert. Im ganzen Dorfkern gibt es zahlreiche Stände und Aktionen.

Die 850-Jahr-Feier in Giebringhausen beginnt Samstag um 15 Uhr mit einer plattdeutschen Vortragsreihe, um 20 Uhr folgt eine Party mit Tanzband. Sonntag beginnt um 10 Uhr ein Gottesdienst im Hof Happe. Um 12 Uhr tritt die Chorgemeinschaft Diemeltal auf, um 13 Uhr der Spielmanns- und Musikzug Adorf und um 16 Uhr die fidelen Mühlhäuser Orgelpfeifen. Um 12.15 Uhr wird die Ortsgeschichte vorgestellt, um 13.30 und 15.30 Uhr gibt es historische Dorfbegänge. 

Die Twister Kirmes beginnt Freitag. Der Festzug startet Sonntag um 13.30 Uhr. 

Das Sommerfest Neu-Berichs und des Bathildisheims beginnt Sonntag um 10.30 Uhr mit einem Gottesdienst, danach öffnen Essens- und Marktstände. Eintritt frei. 

Ein Erdapfel-Fest in Kohlgrund beginnt Samstag um 14.30 Uhr an der Schützenhalle. Eintritt frei. 

Das 100-jährige Bestehen des Wildunger Gesundheitszentrums Helenenquelle wird Samstag von 14 bis 18 Uhr mit einem mittelalterlichen Markt gefeiert. Eintritt frei. 

Die 50-Jahr-Feier des Zusammenschlusses von Hemfurth-Edersee wird Samstag gefeiert. Um 17 Uhr starten Festmärsche vom Vogelbrunnen und Ederbrücke zum Festplatz.

Traditionelle Eröffnung des Oktoberfests: der Fassbieranstich.

Das Oktoberfest der Korbacher Hanse beginnt am Samstag mit dem Fassbieranstich am Berndorfer Tor. Die Willinger Alphornbläser begleiten ihn, danach treten der Musikverein Rhena und die "Dance Akademie" auf. Am Sonntag öffnen die Hanse-Geschäfte von 12 bis 18 Uhr, in der frisch eröffneten Fußgängerzone gibt es Stände und Kinderunterhaltung. 

Ein „Mittelalterliches Spectaculum“ im Tierpark Sababurg bei Hofgeismar findet Samstag von 10 bis 23 Uhr und Sonntag von 10 bis 19 Uhr statt. Eintritt: acht (4,50) Euro. 

Das30. Altstadtfest in Brilon beginnt Freitag um 16 Uhr mit dem Volksbank-Firmenlauf.

Ausstellungen 

EineSonntagsführung im Bad Arolser Schlossmuseum durch die Ausstellung mit Grafiken und Fotos von Johann Rosenboom beginnt um 11.15 Uhr. Eintritt mit Führung: fünf (vier) Euro. 

Im Christian-Rauch-Museum in Bad Arolsen beginnt Sonntag um 15 Uhr eine Führung. Eintritt: fünf (vier) Euro. 

Zum Überleben im Weltkrieg von entscheidender Bedeutung: die Steckrübe.

Wie die Bevölkerung im Steckrübenwinter des Ersten Weltkriegs klarkam, ist Sonntag im Haus Dr. Bock in Volkmarsen zu erleben. Geöffnet ist von 11 bis 17 Uhr. Eintritt frei. 

„Kunst im Park“ stellen Upländer Künstler Samstag und Sonntag von 11 bis 17 Uhr im Kurgartentreff aus. Eintritt frei.

Die Ausstellung „Vertraute Landschaft – Paysage intime“ im Korbacher Museum zeigt zeigt 60 Landschaftsgemälde des 19. Jahrhunderts. Das Museum öffnet von 12 bis 16.30 Uhr. Eintritt: vier (2,50), von 6 bis 17 Jahre zwei Euro.

Das Wettermuseum in Schreufa in der Alten Schule öffnet Sonntag von 14 bis 17 Uhr, bis 15 Uhr wird über die Arbeit des Deutschen Wetterdienstes berichtet. Eintritt frei.

Musik und Tanz 

Der Tipp der Woche ist ein Konzert auf Burg Lichtenfels in Dalwigksthal:  Mit seinem „Italienischen Liederbuch“ wollte der Komponist Hugo Wolf ein Liebespaar auf die Bühne bringen: Für den Zyklus vertonte er 46 Gedichte über Liebesfreud und -leid für weibliche und männliche Stimme sowie das Klavier. Freitag wird das Werk aus dem 19. Jahrhundert auf Burg Lichtenfels wieder zum Leben erweckt: Ab 19 Uhr treten Sopranistin Katharina Kutsch, Bariton Falko Hönisch und die finnische Pianistin Pauliina Tukiainen auf. Die Texte um die Schwierigkeiten der Kommunikation in der Liebe werden dabei zum „tragikomischen Dramolett in 46 Akten“. Musikalisch galt Wolf als „Meister der kleinen Form“. Karten für das Konzert kosten an der Abendkasse 23 Euro.

Hauchen dem „Italienischen Liederbuch“ Leben ein (von links): Sopranistin Katharina Kutsch, Bariton Falko Hönisch und Pianistin Pauliina Tukiainen.

Musik zur Marktzeit in Korbach wird Samstag um 11.30 Uhr in der Nikolaikirche von Streicherensemble, Klarinettenquartett und Blechbläsern gestaltet. Eintritt frei. 

Der Shanty-Chor Hesperinghausen feiert Sonntag ab 11 Uhr mit einem Open-Air-Konzert auf dem Sportplatz sein 25-jähriges Bestehen. 

Das Ensemble „DURos“ spielt Samstag um 19.30 Uhr in der Gembecker Kulturscheune. Eintritt frei.

Das Ensemble „Virga strata Berlin“ ist Sonntag um 17 Uhr bei einem Konzert im Kloster Haina zu hören. Eintritt: 15 (zehn) Euro.

Zum Tanztee wird Sonntag ab 16 Uhr in die Wildunger Wandelhalle gebeten. Eintritt: zwei Euro. 

Werke vom Barock bis heute spielen Daniela Weltecke und Larissa Niederquell Sonntag um 17 Uhr in der evangelischen Kirche Willingen. Eintritt frei.

Klarinettist Ulrich Büsing und vier Streicher des hr-Sinfonieorchesters

spielen Sonntag ab 19.30 Uhr beim Schlosskonzert in Bad Arolsen klassische und romantische Werke. Eintritt: 17,50 bis 26 Euro. 

Klassik-Höhepunkt zum Zweiten: Klarinettist Ulrich Büsing tritt vier Streicherinnen des hr-Sinfonieorchesters im Arolser Schloss auf

Naturerlebnis 

Eine Tour auf dem Urwaldsteig beginnt Samstag um 13.30 Uhr am Nationalparkzentrum. Teilnahme kostenfrei. 

Versunkene Dörfer im „Edersee Atlantis“ werden Freitag von 16 bis 18 Uhr gezeigt. Treffpunkt: Asel, Wanderparkplatz Strieder-Eiche. Kosten: fünf Euro, bis 17 Jahre frei.

Ein „Pilgern-Wandern in der Schöpfung“ beginnt Freitag um 14 Uhr an der Tourist-Info Reinhardshausen. Kosten: fünf Euro, bis 17 Jahre frei.

Der Geopark Grenzwelten bietet am Sonntag eine Wanderung zum Steinkistengrab im Weißen Holz an. Treffpunkt ist um 15 Uhr in Rimbeck an der Kirche. Kosten: ein Euro. 

Eine kostenfreie Wanderung um den Traddelkopf startet Sonntag um 10 Uhr am Nationalpark-Eingang Heinrichshütte in Gellershausen. 

Unterwegs im Reich der urigen Buchen: Nationalpark-Ranger Hermann Bieber nimmt alle Interessierten mit auf eine  Wanderung um den Traddelkopf.

Messen 

Zur langen Nacht der Karriere laden 30 Korbacher Unternehmen Freitag ein. Los geht es um 17.30 Uhr bei Weidemann, Shuttlebusse fahren.

Und sonst?

Eine kostenlose Stadtführung durch Bad Arolsen beginnt am Samstag um 15 Uhr. Treffpunkt: Schlossstraße. 

Das Schneewittchenhaus in Bergfreiheit öffnet jeweils von 15 bis 17 Uhr. Eintritt: drei Euro, bis elf Jahre 1,50 Euro. 

Eine Führung an der Korbacher Spalte mit Geo-Foyer beginnt Sonntag um 11.15 Uhr Kosten: drei (1,50) Euro, Kinder bis sechs Jahre frei. 

Ein Rundgang durch die Korbacher Altstadt beginnt Samstag um 10.30 Uhr am Rathaus. Kosten: zwei Euro. 

Das Besucherbergwerk in Bergfreiheit öffnet von 14 bis 16 Uhr. Eintritt: vier (zwei) Euro. 

Im Besucherbergwerk in Goldhausen beginnt Samstag um 14.30 Uhr eine Führung. Kosten: sieben (3,50) Euro. Anmeldung unter Tel. 05631/53-232. 

Unter

Im Besucherbergwerk in Adorf werden Samstag von 13 bis 17 Uhr und Sonntag von 10 bis 17 Uhr Führungen angeboten. Eintritt: sechs Euro, bis 15 Jahre vier Euro. 

Die Wasserkunst in Landau ist am Sonntag von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Der TSV Landau lädt Sonntag um 9 Uhr zum Wandertag ein. Vom Sportplatz geht es über sieben oder elf Kilometer. Startgeld: ein Euro.

Ein Sport-Coaching mit Felix Klemme beginnt Samstag um 10 Uhr am Goldhäuser DGH. Eintritt frei. 

Ein Traktor-Wettziehen in Wethen beginnt Samstag um 13 Uhr auf dem Hessenbühl. Der Sonntag startet um 10 Uhr mit einem Frühschoppen. 

Der MSC Volkmarsen lädt am Sonntag zur 20. Motorrad-Oldtimer-Sternfahrt ein. Das Eintreffen der Teilnehmer ist ab 10.30 Uhr am Wirtshaus Phoenix vorgesehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare